In Layoutkomponente konvertieren

Tekla Structures
2024
Tekla Structures

In Layoutkomponente konvertieren

Mit In Layoutkomponente konvertieren können Sie um Platten, Wandelemente und IFC-Objekte in Wandlayout- oder Elementdecken-Komponenten konvertieren.

Sie finden das Werkzeug In Layoutkomponente konvertieren im Katalog für Anwendungen und Komponenten.

Konvertierungseinstellungen

Option Beschreibung

Layoutkomponente

Wählen Sie den Typ des Layouts aus, in das Sie konvertieren möchten. Es gibt folgende Optionen:

  • Wandlayout

  • Elementdecke

Attributeinstellungen

Wählen Sie die gewünschten gespeicherten Einstellungen für die Layout-Komponente aus. Die Layout-Komponente wird zunächst mit diesen gespeicherten Einstellungen erstellt.

Sie können die Einstellungen nachträglich ändern, indem Sie das Layout direkt ändern.

Ausrichtung

Sie können die Layout-Richtung bestimmen.

  • Bei einem Wandlayout können Sie die Tiefenrichtung der Ebenen in einem Wandlayout mit mehrerer Ebenen wechseln.

  • Bei einer Elementdecke können Sie die Richtung der Deckenplatten bestimmen.

Auswahl konvertieren

Wählen Sie die Modellobjekte aus, die Sie konvertieren möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Auswahl konvertieren, um die ausgewählten Objekte zu konvertieren. Die Objekte können Platten, Wandelemente, IFC-Platten oder IFC-Wände sein.

Wenn die Objektauswahl programmeigene Tekla Structures-Platten oder -Wandelemente enthält, die erfolgreich konvertiert wurden, zeigt Tekla Structures eine Meldung an, ob die ursprünglichen Objekte gelöscht werden sollen oder nicht. Beachten Sie, dass IFC-Objekte nie gelöscht werden.

Bei In Layoutkomponente konvertieren wird beim Konvertieren der IFC-Objekte die Konvertierung als Extrusion-Funktion angewandt. Das bedeutet, dass die IFC vom Typ Coordination view 2.0 sein muss. Surface geometrie wird nicht unterstützt.

Fanden Sie das hilfreich?
Zurück
Weiter