Mast 2 Diagonale (89)

Tekla Structures
2024
Tekla Structures

Mast 2 Diagonale (89)

Mit Mast 2 Diagonale (89) erstellen Sie Schraubengruppen zur Verbindung von zwei diagonale Verbänden mit einer Maststütze. Zum Erstellen der Schrauben müssen die Schraubenmaßlinien und Randabstände definiert und die Position der einzelnen Schrauben angegeben sein.

Erzeugte Objekte

  • Schrauben

    Beachten Sie, dass mit dieser Komponente standardmäßig keine Schrauben erstellt werden. Zunächst müssen die zu erstellenden Schrauben definiert werden.

Verwendung

Situation Beschreibung

Zwei mit einer Maststütze verbundene diagonale Verbände

Auswahlreihenfolge

  1. Wählen Sie die Maststütze (Hauptteil) aus.

  2. Wählen Sie den ersten Verband aus.

  3. Wählen Sie den zweiten Verband aus.

  4. Zum Erstellen der Verbindung drücken Sie die mittlere Maustaste.

Teilerkennung

Beschreibung

1

Schraubengruppe zur Verbindung aller Teile

2

Schraubengruppe zur Verbindung des ersten Verbands mit der Maststütze

3

Schraubengruppe zur Verbindung des zweiten Verbands mit der Maststütze

Registerkarte Abbildung

Auf der Registerkarte Abbildung definieren Sie die Abmessungen für die Schraubengruppe zum Verbinden aller Teile.

Abmessungen/Bemaßungen

Beschreibung

1

Abstand zwischen Schraubenkanten

2

Abstand zwischen Mitte Schraube und Kante Verband.

3

Abstand zwischen den Schrauben

Sind keine Maße eingegeben, werden die in der Datei gauge_lines.dat definierten Standardwerte verwendet.

Schraubenposition

Beschreibung

1

Schraubengruppe für den ersten Verband

2

Schraubengruppe für den zweiten Verband

3

Zum Erstellen einer Schraube im Schnittpunkt der Maßlinien geben Sie 0 ein.

4

Zum Verschieben der Schraube entlang der Maßlinien vom ersten oder zweiten diagonalen Verbandsende weg geben Sie 1 oder einen höheren Wert wie 30 mm ein.

Zum Verschieben der Schraube zur Kante des Verbands hin geben Sie einen negativen Wert wie -10 ein.

Verschraubungsrichtung

Option

Beschreibung

Standard

Schraubenrichtung 1

AutoDefaults kann diese Option ändern.

Verschraubungsrichtung 1

Verschraubungsrichtung 2

Registerkarte Abbildung 2

Auf der Registerkarte Abbildung 2 definieren Sie die Schraubenerstellung, die Position und Schraubrichtung für die Schraubengruppen zum Verbinden des ersten und zweiten Verbands mit der Maststütze.

Abmessungen/Bemaßungen

Beschreibung

1

Abstand zwischen den Schrauben

2

Abstand zwischen den Schrauben

3

Abstand zwischen Schraubengruppe und Kante

Schraubenposition

Beschreibung

1

Schraubengruppe für den ersten Verband

2

Schraubengruppe für den zweiten Verband

3

Zum Erstellen einer Schraube im Schnittpunkt der Maßlinien geben Sie 0 ein.

4

Zum Verschieben der Schraube entlang der Maßlinien vom ersten oder zweiten diagonalen Verbandsende weg geben Sie 1 oder einen höheren Wert wie 30 mm ein.

Zum Verschieben der Schraube zur Kante des Verbands hin geben Sie einen negativen Wert wie -10 ein.

Verschraubungsrichtung

Option

Beschreibung

Standard

Schraubenrichtung 1

AutoDefaults kann diese Option ändern.

Verschraubungsrichtung 1

Verschraubungsrichtung 2

Registerkarte Teile

Auf der Registerkarte Teile definieren Sie den Schnitt der horizontalen Schenkel der Verbände und die Abmessungen des Schnitts.

Abmessungen/Bemaßungen

Beschreibung

1

Definieren Sie den Schnittwinkel.

2

Schnittabmessung des Verbands

3

Lichter Abstand bis zur Kante der Maststütze

4

Schnittoptionen

Mit der Schnittoption Immer schneiden Sie die Verbände und erstellen einen lichten Abstand bis Unterkante Maststütze. Mit dieser Option überschreiben Sie die auf der Registerkarte Abbildung definierten Schraubenrandabstände.

5

Lichter Abstand zwischen Schenkel Hauptprofil und diagonalem Verband

Registerkarten Schnitt d.1/Schitt d.2

Auf den Registerkarten Schnitt d.1 und Schnitt d.2 definieren Sie den Schnitt des ,vertikalen Schenkels des Verbands sowie die Abmessungen des Schnitts.

Abmessungen/Bemaßungen

Beschreibung

1

Vertikale Schnittabmessung

2

Horizontale Schnittabmessung

Registerkarte Schrauben

Auf der Registerkarte Schrauben legen Sie die Schraubeneigenschaften fest.

Grundlegende Schraubeneigenschaften

Option

Beschreibung

Standard

Durchmesser

Schraubendurchmesser.

Die verfügbaren Größen sind im Schraubengarniturkatalog definiert.

Schraubennorm

Die innerhalb der Komponente zu verwendende Schraubennorm.

Die verfügbaren Normen sind im Schraubengarniturkatalog definiert.

Lochspiel

Das Spiel zwischen Schraube und Loch.

Gew. im Material

Legt fest, ob sich das Gewinde bei Schaftschrauben innerhalb der verschraubten Teile befinden darf.

Dies hat keine Auswirkungen, wenn Vollgewindeschrauben verwendet werden.

Ja

Baustelle/Werkstatt

Ort, wo die Schrauben montiert werden sollen.

Baustelle

Schraubengarnitur

Die aktivierten Kontrollkästchen definieren, welche Objekte (Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern) in der Schraubengarnitur verwendet werden.

Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen, wenn Sie nur ein Loch erstellen möchten.

Um die Schraubengarnitur in einer vorhandenen Komponente zu ändern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderung und klicken auf Ändern.

Langlöcher

Beschreibung

1

Vertikale Abmessung des Langlochs

Mit dem Standardwert 0 wird ein rundes Loch erstellt.

2

Horizontale Abmessung des Langlochs

Mit dem Standardwert 0 wird ein rundes Loch erstellt.

Verlängerung der Schrauben

Definieren Sie, um welches Maß die Schrauben verlängert werden sollen. Verwenden Sie diese Option zum Beispiel dann, wenn eine Verlängerung der Schrauben aufgrund einer Lackierung erforderlich wird.

Schraubenlänge in Zone 1, 2, 3

Auf der Registerkarte Abbildung definieren Sie die zusätzliche Länge der Schrauben für die einzelnen Schraubengruppen.

Registerkarte Prüfen

Auf der Registerkarte Prüfen können Sie den Abstand zwischen den Schrauben und bis zur Kante Prüfen.

Schraubenabstände

Registerkarten Futterblech 1/Futterblech 2

Auf den Registerkarten Futterblech 1 und Futterblech 2 definieren Sie das Erstellen von Futterblechen und deren Eigenschaften.

Teileigenschaften

Option Beschreibung

Erstellen von Futterblechen

Wählen Sie aus, ob das Futterblech aus einem Profil, Mehrere Profile erstellt werden soll oder ob über einen ausgewählten ASCII-Dateinamen die Definitionen aus einer Datei verwendet werden sollen.

Bei der Auswahl von Nein wird das Futterblech nicht erstellt.

Futterblech

Beim Erstellen eines Futterblechs als Profil definieren Sie die Dicke, Breite und Höhe des Futterblechs.

Liste der Dicken

Beim Erstellen des Futterblech als Mehrere Profile geben Sie hier die Futterblechdicken ein.

Definieren Sie die Breite und Höhe des Futterblechs.

Dateiname

Beim Erstellen eines Futterblechs unter Angabe des ASCII-Dateinamens geben Sie hier den Dateinamen ein oder wählen Sie die zu verwendende Datei aus.

Definieren Sie die Breite und Höhe des Futterblechs.

Option

Beschreibung

Standard

Pos. Nr.

Präfix und Startnummer für die Teilepositionsnummer.

Einige Komponenten verfügen über eine zweite Feldreihe, in der Sie die Positionsnummer des Montageteils eingeben können.

Die Standard-Teil-Startnummer wird in den Komponenten-Einstellungen unter Menü Datei > Einstellungen > Optionen festgelegt.

Material

Material.

Das Standardmaterial wird im Feld Material der Teile in den Komponenten-Einstellungen unter Menü Datei > Einstellungen > Optionen festgelegt.

Name

Name, der in Zeichnungen und Listen angezeigt wird.

Klasse

Teil-Klassennummer.

Anmerkung

Enthält eine Anmerkung für das Teil.

Registerkarte Allgemein

Klicken Sie auf den folgenden Link, um weitere Informationen zu erhalten:

Registerkarte Allgemein

Registerkarte Berechnung

Klicken Sie auf den folgenden Link, um weitere Informationen zu erhalten:

Registerkarte Berechnung

Fanden Sie das hilfreich?
Zurück
Weiter