Hor. Knotenblech Typ 3 (182)

Tekla Structures
2024
Tekla Structures

Hor. Knotenblech Typ 3 (182)

Mit Hor. Knotenblech Typ 3 (182) wird ein diagonaler Verband mit einem Verbandsblech an einen oder zwei horizontale Verbände geschraubt. Der diagonale Verband ist mit der Innen- oder Außenseite des horizontalen Verbands verbunden.

Erzeugte Objekte

  • Verbandsblech

  • Futterblech

  • Schrauben

Verwendung

Beispiel Beispiel

Auswahlreihenfolge

  1. Wählen Sie den horizontalen Verband aus, an die der diagonale Verband geschraubt werden soll.

  2. Wählen Sie den diagonalen Verband aus.

  3. Wählen Sie den zweiten horizontalen Verband aus (optional).

  4. Zum Erstellen der Komponente drücken Sie die mittlere Maustaste.

Teilerkennung

Beschreibung

1

Verbandsblech

Registerkarte Abbildung

Auf der Registerkarte Abbildung definieren Sie die Abmessungen für die Position der Schrauben und den lichten Abstand zwischen den Verbänden.

Abmessungen/Bemaßungen

Beschreibung

1

Lichter Abstand zwischen horizontalen Verbänden.

Die Enden der horizontalen Verbände sind mit einem Schrägschnitt versehen.

2

Abstand zwischen Schraubenkanten

Das Ende des diagonalen Verbands wird gemäß dem Schraubenrandabstand geschnitten.

3

Abstand zwischen den Schrauben

4

Abstand zwischen Verbandsblech und Kante

Sind keine Maße eingegeben, werden die in der Datei gauge_lines.dat definierten Standardwerte verwendet.

Registerkarte Teile

Auf der Registerkarte Teile können Sie die Eigenschaften für die Teile definieren.

Teile

Option Beschreibung

Blech

Dicke des Verbandsblechs.

Füllblech

Breite und Höhe des Verbandsblechs.

Wurd ein diagonaler Verband mit der Innenseiten eines horizontalen Verbands verbunden, erstellt Tekla Structures mindestens ein Futterblech, um den Spalt zwischen dem diagonalen Verband und dem Blech zu füllen:

(1) Diagonaler Verband

(2) Futterblech

(3) Verbandsblech

Option

Beschreibung

Standard

Pos. Nr.

Präfix und Startnummer für die Teilepositionsnummer.

Einige Komponenten verfügen über eine zweite Feldreihe, in der Sie die Positionsnummer des Montageteils eingeben können.

Die Standard-Teil-Startnummer wird in den Komponenten-Einstellungen unter Menü Datei > Einstellungen > Optionen festgelegt.

Material

Material.

Das Standardmaterial wird im Feld Material der Teile in den Komponenten-Einstellungen unter Menü Datei > Einstellungen > Optionen festgelegt.

Name

Name, der in Zeichnungen und Listen angezeigt wird.

Registerkarte Parameter

Auf der Registerkarte Parameter definieren Sie die Form des Verbandsschnitts und das Erstellen einer zweiten Schraube. Sie können den Blechen auch Kommentare hinzufügen.

Verbandsschnitt und Schrauben

Option Beschreibung

Verband Schnittart

Wählen Sie die Form des Schnittes aus.

Zweite Schraubenverbindung

Wählen Sie eine Option zum Erstellen der zweiten Schraube aus. Standardmäßig ist der Wert Keine Schraube eingestellt.

Standardmäßig werden mit dieser Komponente folgende Schrauben erstellt:

  • Eine Schraube im Schnittpunkt der Maßlinie der Hauptschraube des Verbands verbindet alle Verbände mit dem Blech.

  • Eine Schraube auf der Maßlinie der Hauptschraube der einzelnen Verbände verbindet den jeweiligen Verband mit dem Blech.

Kommentar

Geben Sie für das Blech einen Kommentar ein.

Füllblechart

Wählen Sie den Futterblechtyp aus.

Sie können anstelle der Futterbleche auch Ring- oder Vierkantscheiben verwenden.

Kommentar zum Futterblech

Geben Sie für das Futterblech einen Kommentar ein.

Schrauben

Zum Definieren der Schraubeneigenschaften klicken Sie auf die Schaltfläche Schrauben.

Grundlegende Schraubeneigenschaften

Option

Beschreibung

Standard

Durchmesser

Schraubendurchmesser.

Die verfügbaren Größen sind im Schraubengarniturkatalog definiert.

Schraubennorm

Die innerhalb der Komponente zu verwendende Schraubennorm.

Die verfügbaren Normen sind im Schraubengarniturkatalog definiert.

Lochspiel

Das Spiel zwischen Schraube und Loch.

Gew. im Material

Legt fest, ob sich das Gewinde bei Schaftschrauben innerhalb der verschraubten Teile befinden darf.

Dies hat keine Auswirkungen, wenn Vollgewindeschrauben verwendet werden.

Ja

Baustelle/Werkstatt

Ort, wo die Schrauben montiert werden sollen.

Baustelle

Schraubengarnitur

Die aktivierten Kontrollkästchen definieren, welche Objekte (Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern) in der Schraubengarnitur verwendet werden.

Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen, wenn Sie nur ein Loch erstellen möchten.

Um die Schraubengarnitur in einer vorhandenen Komponente zu ändern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderung und klicken auf Ändern.

Langlöcher

Es können Langlöcher oder überdimensionierte Löcher definiert werden.

Option

Beschreibung

Standard

1

Vertikale Abmessung des Langlochs.

0 ergibt ein rundes Loch.

2

Horizontale Abmessung des Langlochs oder Größe für übergroße Löcher.

0 ergibt ein rundes Loch.

Lochtyp

Langloch erstellt Langlöcher.

Großes Loch erstellt überdimensionierte Löcher.

Kein Loch erzeugt keine Löcher.

Gewindelöcher erstellt Gewindelöcher.

Gedrehte Löcher

Wenn es sich bei dem Lochtyp um Langloch handelt, werden die Langlöcher mit dieser Option gedreht.

Löcher in

Teil(e), in dem/denen Langlöcher erstellt werden. Die Optionen sind abhängig von der jeweiligen Komponente.

Schraubenversatz

Option

Beschreibung

Standard

Nicht versetzt

AutoDefaults kann diese Option ändern.

Nicht versetzt

Versetzung 1

Versetzung 2

Versetzung 3

Versetzung 4

Registerkarte Allgemein

Klicken Sie auf den folgenden Link, um weitere Informationen zu erhalten:

Registerkarte Allgemein

Registerkarte Berechnung

Klicken Sie auf den folgenden Link, um weitere Informationen zu erhalten:

Registerkarte Berechnung

Fanden Sie das hilfreich?
Zurück
Weiter