Konsole (14)

Tekla Structures
2024
Tekla Structures

Konsole (14)

Konsole (14) verbindet einen Träger mittels gerader, abgeschrägter oder gerundeter Konsole und Bewehrungsstäben bzw. Befestigungsplatten mit einer Stütze.

Erzeugte Objekte

  • Konsole

  • Auflagerplatte

  • Abflusslöcher in Auflagerplatte (1 oder 2) (optional)

  • Bewehrungsstäbe (1 oder 2) (optional)

    • Schraubenplatten für Bewehrungsstäbe

    • Muttern für Bewehrungsstäbe

    • Aussparungen für Schraubenplatten und Muttern

  • Befestigungsplatten (2) (optional)

    • Aussparungen für Befestigungsplatten

Verwendung

Situation Beschreibung

Verbindet einen Träger mittels eines Bewehrungsstabs und einer abgeschrägten Konsole mit einer Stütze.

Verbindet einen Träger mittels Befestigungsplatten und einer abgerundeten Konsole mit einer Stütze.

Auswahlreihenfolge

  1. Wählen Sie das Hauptteil aus (Stütze).

  2. Wählen Sie das Nebenteil aus (Träger).

    Bei Auswahl des Nebenteils wird die Verbindung automatisch erstellt.

Teilerkennung

Teil

1

Schraubenplatte

2

Mutter

3

Auflagerplatte

4

Konsole

5

Bewehrungsstab

Beispiel: Hinzufügen einer Konsole mittels Konsole (14)

In diesem Beispiel fügen Sie eine Konsole zwischen einer Stütze und einem Träger ein.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwendungen und Komponenten im Seitenbereich, um den Katalog Anwendungen und Komponenten zu öffnen.
  2. Geben Sie Konsole in das Suchfeld ein.
  3. Wählen Sie Konsole (14) aus.
  4. Wählen Sie das Hauptteil aus (Stütze).
  5. Wählen Sie das Nebenteil aus (Träger).

    Tekla Structures fügt die Konsole automatisch zwischen der Stütze und dem Träger hinzu, wenn Sie den Träger auswählen.

Registerkarte Abbildung

Stellen Sie über die Registerkarte Abbildung Form und Abmessungen der Konsole und des Trägerendes sowie die seitlichen Fasen der Konsole in Konsole (14) ein.

Bei geneigtem, angepasstem Träger

Wenn der Träger in der Verbindung schräg verläuft, legen Sie fest, ob der Träger oder die Konsole geschnitten werden soll.

Wenn das Trägerende geschnitten wird, bleibt die Oberkante der Konsole horizontal. Wird die Konsole geschnitten, so hat die Oberkante der Konsole dieselbe Neigung wie der Träger.

Abmessungen und Form der Konsole

Beschreibung

1

Spalt zwischen der Stütze und dem Träger.

2

Spalt zwischen der Konsole und dem Träger.

3

Vertikale Abmessung der Konsole.

4

Abgeschrägte Abmessung der Konsole.

5

Breite der Konsole.

Option

Beschreibung

Standard

Abgeschrägte Konsole

AutoDefaults kann diese Option ändern.

Abgeschrägte Konsole

Rechteckige Konsole

Abgerundete Konsole

Konsolenposition

Beschreibung

1

Horizontaler Versatz der Konsole.

2

Höhe der Trägerbearbeitung.

3

Spalt zwischen der Konsole und dem verlängerten Träger.

Form Trägerende

Das Ende eines Trägers kann an die Form der Stütze angepasst werden. Alternativ können Sie ein gerades Trägerende erstellen.

Option

Beschreibung

Beispiel

Standard

Gerades Trägerende

AutoDefaults kann diese Option ändern.

Gerades Trägerende

Das Trägerende wird anhand der vorgegebenen Abmessungen an die Stütze angepasst.

Der Träger kann symmetrisch oder unsymmetrisch an beiden Seiten der Stütze überstehen.

Konsolendicke

Definieren Sie die Abstände der Stützenkanten zur Einstellung der Konsolendicke.

Seitliche Fasen Konsole

Legen Sie fest, ob die Konsolenseiten mit Fasen versehen werden. Standardmäßig werden keine Fasen erzeugt.

Registerkarte Teile

Verwenden Sie die Registerkarte Teile, um die Eigenschaften und Abmessungen der Konsole in Konsole (14) festzulegen.

Konsolenteile

Teil

Beschreibung

Auflagerplatte

Dicke der Auflagerplatte.

Bauteil

Wählen Sie aus, ob das Bauteil geformt wird.

Aussparung

Wählen Sie aus, ob Abflusslöcher (Aussparungen) für jeden Bewehrungsstab in der Auflagerplatte erstellt werden.

Schraubenplatte

Dicke der Schraubenplatte.

Mutter

Dicke der Mutter.

Option

Beschreibung

Standard

Pos. Nr.

Präfix und Startnummer für die Teilepositionsnummer.

Einige Komponenten verfügen über eine zweite Feldreihe, in der Sie die Positionsnummer des Montageteils eingeben können.

Die Standard-Teilestartnummer wird auf der Registerkarte Komponenten im Menü Datei > Einstellungen > Optionen festgelegt.

Material

Material.

Das Standardmaterial wird im Feld Material der Teile auf der Registerkarte Komponenten im Menü Datei > Einstellungen > Optionen festgelegt.

Name

Name, der in Zeichnungen und Listen angezeigt wird.

Abmessungen der Auflagerplatte

Beschreibung

1

Abstand der Auflagerplatte zum Rand der Stütze.

2

Abstand der Auflagerplatte zu den Rändern der Konsole.

Abmessungen Muttern und Schraubenplatte

Beschreibung

1

Breite der Mutter.

2

Breite der Schraubenplatte.

Registerkarte Bewehrungsstab

Regeln Sie über die Registerkarte Bewehrungsstab die Eigenschaften von Bewehrungsstab und Befestigungsplatte sowie die Aussparungen von Schraubenplatte und Befestigungsplatte in Konsole (14).

Eigenschaften von Bewehrungsstäben

Option

Beschreibung

Güte

Festigkeit des in den Bewehrungsstäben verwendeten Stahls.

Größe

Durchmesser des Bewehrungsstabs.

Biegeradius

Interner Biegeradius im Stab.

Name

Tekla Structures verwendet den Namen in Zeichnungen und Listen.

Klasse

Verwenden Sie die Klasse, um Bewehrungen zu gruppieren.

Sie können z. B. Bewehrungen verschiedener Klassen in verschiedenen Farben anzeigen.

Stabanzahl

Wählen Sie 1 Dorn aus, um einen Stab zu erstellen.

Wählen Sie 2 Dorne aus, um zwei Stäbe zu erstellen. Legen Sie dann mithilfe des Felds Bewehrungsstab Abstände den Abstand zwischen den Stäben fest.

Bewehrungsstablänge

Beschreibung

1

Abstand zwischen der Mittellinie des Bewehrungsstabs und der Kante der Stütze.

2

Vertikale Länge des Bewehrungsstabs in der Konsole.

3

Länge des Bewehrungsstabs in der Stütze.

Vergusstasche für Schraubenplatte und Mutter

Beschreibung

1

5

Größe der Aussparung für die Schraubenplatte in der x-Richtung.

Größe der Aussparung für die Schraubenplatte in der y-Richtung.

2

4

Größe der Aussparung für die Mutter in der y-Richtung.

Größe der Aussparung für die Mutter in der x-Richtung.

3

Versatz des Bewehrungsstabs.

Zusätzliche Länge Bewehrungsstab

Beschreibung

1

Zusätzliche Länge des Bewehrungsstabs.

2

Länge des Bewehrungsstabs in der Aussparung.

Verbindungselemente

Definieren Sie die Verbindungselemente, mit denen Träger und Stütze verbunden werden.

Option

Beschreibung

Standard

Ein oder zwei Bewehrungsstäbe, die im selben Winkel gebogen sind wie der Winkel der Konsolen-Fase

Nur für abgeschrägte Konsolen verfügbar.

AutoDefaults kann diese Option ändern.

Ein oder zwei Bewehrungsstäbe, die im selben Winkel gebogen sind wie der Winkel der Konsolen-Fase

Nur für abgeschrägte Konsolen verfügbar.

Ein oder zwei Bewehrungsstäbe

Standard für gerade und abgerundete Konsolen.

Zwei Befestigungsplatten

Verwenden Sie benutzerdefinierte Komponenten als Befestigungsplatten.

Aussparungen für Befestigungsplatten

Beschreibung

1

2

Tiefe des Stützendurchbruchs.

Tiefe des Trägerdurchbruchs.

3

4

Versatz des Stützendurchbruchs.

Versatz des Trägerdurchbruchs.

Stützendurchbruch

Trägerdurchbruch

Höhe und Breite von Stützen- und Trägerdurchbruch.

Verwenden von benutzerdefinierten Komponenten als Befestigungsplatten

Sie können benutzerdefinierte Komponenten als Befestigungsplatten verwenden. Definieren Sie in den Abschnitten Stützenkomponente und Trägerkomponente die Befestigungsplatten in Stütze und Träger.

  1. Wählen Sie die folgende Option aus der Liste Verbindungselemente aus:

  2. Wählen Sie aus der Liste Benutzerdefiniert Ja aus.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche ... neben dem Feld Komponente, um das Dialogfeld Komponente auswählen aufzurufen.

  4. Suchen Sie nach der benutzerdefinierten Komponente, die Sie als Befestigungsplatte verwenden möchten.

    Die gewählte Komponente muss ein benutzerdefiniertes Teil sein und über mindestens zwei Eingabepunkte verfügen.

  5. Wählen Sie die Komponente aus, und klicken Sie auf OK.

  6. Um gespeicherte benutzerdefinierte Komponenteneigenschaften zu verwenden, wählen Sie die gespeicherte Eigenschaftsdatei unter Benutzerdefinierte Einstellungen.

  7. Ist die Richtung oder die Drehung der Befestigungsplatte inkorrekt, wählen Sie aus der Liste Aufwärtsrichtung oder Drehung eine andere Option aus.

Registerkarte Allgemein

Klicken Sie auf den folgenden Link, um weitere Informationen zu erhalten:

Registerkarte Allgemein

Registerkarte Berechnung

Klicken Sie auf den folgenden Link, um weitere Informationen zu erhalten:

Registerkarte Berechnung

Fanden Sie das hilfreich?
Zurück
Weiter