Lastkombinationsfaktoren

Tekla Structures
2024
Tekla Structures

Lastkombinationsfaktoren

Im Lastkombinationsprozess verwendet Tekla Structures Teilsicherheitsfaktoren und z. B. Reduzierungsfaktoren für Lastgruppen zur Erstellung von Lastkombinationen.

Die für den Grenzzustand benötigten Teilsicherheitsfaktoren:

  • Ungünstiger Teilsicherheitsfaktor im ultimativen Grenzzustand (γsup)

  • Günstiger Teilsicherheitsfaktor im ultimativen Grenzzustand (γinf)

  • Ungünstiger Teilsicherheitsfaktor im Bedienbarkeits-Grenzzustand (γsup)

  • Günstiger Teilsicherheitsfaktor im Bedienbarkeits-Grenzzustand (γinf)

Je nachdem, welche Codes Sie verwenden, benötigen Sie eventuell andere Kombinationsfaktoren. Der Eurocode umfasst beispielsweise drei Reduzierungsfaktoren0, ψ1, ψ2). Reduzierungsfaktoren schließen die unpraktischen Effekte gleichzeitiger Lasten aus.

Sie können baucodespezifische oder benutzerdefinierte Werte für die Lastkombinationsfaktoren verwenden.

Siehe auch

Die Lastmodellierungsnorm festlegen

Nicht-Standard-Lastkombinationsbeiwerte verwenden

Fanden Sie das hilfreich?
Zurück
Weiter