Erstellen von Aufgaben in Aufgaben-Manager

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Erstellen von Aufgaben in Aufgaben-Manager

Sie können geplante Aufgaben in Aufgaben-Manager erstellen und die Aufgaben mit den entsprechenden Modellobjekten verknüpfen. Jede Aufgabe muss mindestens einen Namen sowie ein geplantes Startdatum und Enddatum haben. Die Aufgaben in Aufgaben-Manager werden gemeinsam mit dem Tekla Structures-Modell gespeichert.

Sie können Aufgaben im Modell oder in Aufgaben-Manager erstellen. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.

  • Wählen Sie im Modell mindestens ein Modellobjekt aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Aufgabe > Aufgabe erstellen aus.

    Die Aufgabe wird automatisch mit den ausgewählten Modellobjekten verknüpft.

  • Klicken Sie in Aufgaben-Manager auf .

    Wenn Sie eine bestehende Aufgabe in Aufgaben-Manager ausgewählt haben, werden die Eigenschaften der ausgewählten Aufgabe für die neue Aufgabe verwendet. Sie können diese Eigenschaften ändern. Die neue Aufgabe ist noch nicht mit Modellobjekten verknüpft.

    Sie können Unteraufgaben für eine Aufgabe erstellen, indem Sie auf klicken.

Wenn die von Ihnen erstellte Aufgabe nicht in Aufgaben-Manager angezeigt wird, klicken Sie auf einen beliebigen Punkt in der Aufgabenliste, um die Ansicht zu aktualisieren.

Wenn Sie eine Aufgabe erstellt haben, können Sie Objekte zur Aufgabe hinzufügen, um die Aufgabe mit dem Modell zu verknüpfen, und die Aufgabeneigenschaften definieren. Sie können die Aufgabeneigenschaften entweder in der Aufgabenliste oder im Dialogfeld Informationen zu Aufgaben ändern. Beachten Sie, dass Sie einige Eigenschaften nur im Dialogfeld Informationen zu Aufgaben ändern können.

Tipp:

Sie können Aufgaben sperren, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Aufgabeneigenschaften nicht versehentlich geändert werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Aufgabe, und wählen Sie Aufgabe sperren aus. Gesperrte Aufgaben werden in der Aufgabenliste mit einem Schloss markiert.

Sie können eine oder mehrere Aufgaben gleichzeitig sperren. Wenn Sie mehrere Aufgaben auswählen und eine oder mehrere der Aufgaben – aber nicht alle davon – bereits gesperrt sind, wird in Aufgaben-Manager vor dem Befehl Aufgabe sperren das Symbol angezeigt.

Verknüpfen von Aufgaben mit dem Modell

Aufgaben werden mit dem Modell über die Objekte verknüpft, die in den Aufgaben enthalten sind. Sie können Objekte zu einer Aufgabe hinzufügen, Objekte von einer Aufgabe in eine andere kopieren und Objekte aus einer Aufgabe entfernen.

Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
Aktion Methode

Hinzufügen von Objekten zu einer Aufgabe

  1. Wählen Sie im Modell die Objekte aus, die Sie der Aufgabe hinzufügen möchten.
  2. Sie haben folgende Möglichkeiten:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Aufgabe > Zu ausgewählter Aufgabe hinzufügen aus.
    • Klicken Sie in Aufgaben-Manager mit der rechten Maustaste auf die ausgewählte Aufgabe, und klicken Sie auf Ausgewählte Objekte hinzufügen.

Nachdem Sie Objekte zur Aufgabe hinzugefügt haben, ändert Aufgaben-Manager die Farbe der Aufgabenleiste im Gantt-Diagramm in blau und aktiviert das Kontrollkästchen Mit dem Modell verknüpfte Aufgabe in der Aufgabenliste.

Kopieren von Objekten von einer Aufgabe in eine andere

In Aufgaben-Manager können Sie Objekte von einer Aufgabe in eine andere kopieren. Wenn Sie alle Objekte von einer Aufgabe in eine andere verschieben möchten, müssen Sie die Objekte nach dem Kopieren manuell aus der ursprünglichen Aufgabe entfernen.
  1. Wählen Sie die Aufgabe aus, aus der Sie die Objekte kopieren möchten.
  2. Klicken Sie auf , um automatisch die Objekte im Modell auszuwählen und zu prüfen, welche Objekte mit der Aufgabe verknüpft sind.

    Die Schaltfläche ändert sich in , sobald sie aktiviert ist.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählte Aufgabe, und wählen Sie Auswahl beibehalten aus.

    Alle mit der Aufgabe verknüpften Objekte bleiben ausgewählt.

  4. Wählen Sie die Aufgabe aus, in die Sie die Objekte kopieren möchten.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Ausgewählte Objekte hinzufügen aus.

Entfernen von Objekten aus einer Aufgabe

  1. Wählen Sie die Aufgabe aus, aus der Sie die Objekte entfernen möchten.
  2. Klicken Sie auf , um die Objekte im Modell automatisch auszuwählen.

    Sie können alle Objekte aus der Aufgabe entfernen, oder auswählen, welche Objekte entfernt werden sollen. Wenn Sie keine Objekte auswählen, werden alle Objekte aus der Aufgabe entfernt.

  3. So entfernen Sie alle Objekte aus der Aufgabe:
    • Klicken Sie im Modell mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Aufgabe > Aus ausgewählter Aufgabe entfernen aus.

    • Klicken Sie in Aufgaben-Manager mit der rechten Maustaste auf die ausgewählte Aufgabe, und klicken Sie auf Ausgewählte Objekte entfernen.

  4. So entfernen Sie einige Objekte aus der Aufgabe:
    • Klicken Sie in Aufgaben-Manager mit der rechten Maustaste auf die ausgewählte Aufgabe, und wählen Sie Informationen zu Aufgaben... > Objekte aus. Wählen Sie die Objekte aus, die Sie entfernen möchten, und drücken Sie die Taste Entf.

    • Wählen Sie im Modell die zu entfernenden Objekte aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Aufgabe > Aus ausgewählter Aufgabe entfernen aus.
  5. Klicken Sie im Modell auf die Ansicht, und klicken Sie dann in Aufgaben-Manager erneut auf die Aufgabe, um zu prüfen, ob die Objekte erfolgreich entfernt wurden.

Definieren von Aufgabentypen

Sie können Aufgabentypen für unterschiedliche Arten von Aufgaben definieren. Im Aufgabentyp können Sie eine Produktionsrate und benutzerdefinierte Attribute definieren, die mit den Objekten in der Aufgabe verknüpft werden. Sie können Aufgabentypen vor dem Erstellen von Aufgaben definieren und anschließend einen entsprechenden Aufgabentyp auswählen, wenn Sie die Aufgabeneigenschaften definieren.

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Klicken Sie auf > Aufgabentypen....
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie einen Namen für den Aufgabentyp ein.
  5. Definieren Sie eine Produktionsrate für den Aufgabentyp.

    Die Produktionsrate wird für die Berechnung der Aufgabendauer verwendet. Anhand der Produktionsrate können Sie festlegen, wie viele Einheiten innerhalb eines bestimmten Zeitraums produziert werden, beispielsweise wie viele Teile pro Stunde oder welcher Flächeninhalt in einer Stunde: 1,50 Stk/h oder 8,00 m2/h. Aufgaben-Manager berechnet automatisch die Produktionsrate, wenn Sie die Einheit, Anzahl und Zeit definieren.

    1. Wählen Sie eine Einheit aus der Liste Einheit aus.

      Die Standardeinheit ist TEILE.

      Die Standardaufgabentypeinheiten sind Berichtseigenschaften, die in der Datei WorkTypeProperties.xml aufgelistet werden. Die Datei befindet sich im Modellordner und wird erstellt, wenn Sie Aufgaben-Manager zum ersten Mal öffnen. Die Berichtseigenschaften, die in der Datei enthalten sind, sind von der Tekla Structures-Umgebung abhängig. Um eine Aufgabentypeinheit zu ändern oder neue Aufgabentypen hinzufügen, bearbeiten Sie die Datei WorkTypeProperties.xml.

      Sie können der Datei Berichtseigenschaften, Referenzmodelleigenschaften und Berechnungen für Tekla Structures hinzufügen. Der in der Datei definierte Anzeigename wird in der Spalte Einheit angezeigt, und der Berichtseigenschaftennamenwert wird in Aufgaben-Manager verwendet. Wenn Sie eine Berechnung hinzufügen, muss der Eigenschaftstyp calc sein.

      Die Standardeinheiten der Aufgabentypeinheiten hängen ab von den Einstellungen unter Datei > Einstellungen > Optionen > Einheiten und Dezimalstellen.

    2. Geben Sie die Anzahl im Feld Anzahl an.
    3. Geben Sie die Zeit im Feld Uhrzeit an.
  6. Wählen Sie die benutzerdefinierten Attribute für geplante Datumsangaben aus, die mit den Objekten in der Aufgabe verknüpft sind.
  7. Klicken Sie auf OK.

Definieren eines Bauunternehmers in Aufgaben-Manager

Sie können Bauunternehmer definieren und einer Aufgabe einen Bauunternehmer zuweisen.

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Klicken Sie auf > Bauunternehmer....
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie den Namen des Bauunternehmers ein.
  5. Klicken Sie auf OK.

Definieren von allgemeinen Aufgabeneigenschaften

Sie können allgemeine Eigenschaften für eine Aufgabe definieren, z. B. Name, Aufgabentyp und Bauunternehmer.

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Wählen Sie aus der Aufgabenliste eine Aufgabe aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Informationen zu Aufgaben... aus.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Allgemein aktiv ist.
  5. Geben Sie im Feld Aufgabenname den Aufgabennamen an.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Meilenstein, wenn Sie die Aufgabe als Meilenstein kennzeichnen möchten.

    Aufgaben-Manager aktiviert dieses Kontrollkästchen automatisch, wenn Sie die Aufgabendauer auf Null setzen.

  7. Wählen Sie aus, wie die Aufgabe im Gantt-Diagramm verschoben wird, wenn sie eine Abhängigkeit zu einer weiteren Aufgabe hat:
    • Nur vorwärts verschiebt die abhängige Aufgabe nur dann vorwärts, wenn die vorangehende Aufgabe ebenfalls vorwärts verschoben wird. Wenn die vorangehende Aufgabe zurück auf ein früheres Datum verschoben wird, wird die abhängige Aufgabe nicht verschoben.
    • Nach vorne und hinten verschiebt die abhängige Aufgabe entsprechend des Abhängigkeitstyps und der möglichen Verzögerungszeit in dieselbe Richtung wie die vorhergehende Aufgabe.
  8. Wählen Sie einen Aufgabentyp aus der Liste Aufgabentyp aus.

    Wenn Sie einen neuen Aufgabentyp hinzufügen möchten, klicken Sie auf neben der Liste, und klicken Sie auf Hinzufügen. Definieren Sie die Aufgabentypeigenschaften, und klicken Sie auf OK.

  9. Wählen Sie einen Bauunternehmer aus der Liste Bauunternehmer aus.

    Wenn Sie einen neuen Bauunternehmer hinzufügen möchten, klicken Sie auf neben der Liste, und klicken Sie auf Hinzufügen. Geben Sie den Bauunternehmernamen ein, und klicken Sie auf OK.

  10. Klicken Sie auf OK.
Tipp:
  • Sie können Eigenschaftswerte in der Aufgabenliste kopieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Eigenschaft, und wählen Sie Wert kopieren aus. Wählen Sie anschließend eine andere Eigenschaft aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Wert einfügen aus. Sie können den kopierten Wert in mehrere Aufgaben einfügen.
  • Sie können mehrere Aufgaben gleichzeitig als Meilensteinaufgaben markieren. Wählen Sie die Aufgaben in der Aufgabenliste aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Meilensteinaufgabe aus. Meilensteinaufgaben werden im Gantt-Diagramm mit dem Meilensteinsymbol markiert.

    Wenn Sie mehrere Aufgaben auswählen und eine oder mehrere der Aufgaben – aber nicht alle davon – bereits Meilensteinaufgaben sind, wird in Aufgaben-Manager vor dem Befehl Meilensteinaufgabe das Symbol angezeigt.

Tipp:

Sie können einen Standardwert für das Verschieben abhängiger Aufgaben festlegen. Klicken Sie zum Auswählen des Werts auf > Aufgabeneinstellungen .... Der Standardwert wird für alle neuen Aufgaben verwendet.

Definieren eines Aufgabenzeitplans

Sie können einen Zeitplan für eine Aufgabe erstellen. Sie können das Start- sowie Enddatum definieren oder das Startdatum und die Aufgabendauer eingeben, damit das Enddatum in Aufgaben-Manager berechnet wird.

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Wählen Sie aus der Aufgabenliste eine Aufgabe aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Informationen zu Aufgaben... aus.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Planung.
  5. Wählen Sie Planungsmodus aus:
    • Fester Anfang und festes Ende

      Wenn Sie Objekte zur Aufgabe hinzufügen oder daraus entfernen, ändert sich die Produktionsrate, jedoch nicht die Aufgabendauer.

    • Fester Anfang

      Wenn Sie Objekte zur Aufgabe hinzufügen oder daraus entfernen, ändert sich die Aufgabendauer.

  6. Wählen Sie Geplantes Anfangsdatum aus.
  7. Wählen Sie Geplantes Enddatum aus, oder geben Sie die Geplante Dauer der Aufgabe an.

    Die geplante Dauer wird in den Schichten angegeben; dabei kann es sich zum Beispiel um Arbeitstage handeln. Unter > Arbeitsfreie Zeiträume... definieren Sie einen Arbeitstag. Wenn Sie die geplante Dauer angeben, berechnet Aufgaben-Manager das Enddatum für die Aufgabe.

    Wenn Sie den Planungsmodus in Fester Anfang verwenden, können Sie die Aufgabenlänge unter Geplante Arbeitsdauer angeben.

    In Aufgaben-Manager werden automatisch das gesamte Arbeitsvolumen, die Produktionsrate und die Dauer der Aufgabe berechnet.

  8. Klicken Sie auf OK.
Tipp:

Sie können einen Standardwert für den Planungsmodus festlegen. Klicken Sie zum Auswählen des Werts auf > Aufgabeneinstellungen .... Der Standardwert wird für alle neuen Aufgaben verwendet.

Tipp:

Sie können die Dauer der Aufgabe auch im Gantt-Diagramm ändern. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf den Rand des Aufgabenbalkens im Gantt-Diagramm. Der Mauszeiger verwandelt sich in einen Pfeil mit doppelter Spitze. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie den Rand nach links oder rechts.

Klicken Sie auf > Daten prüfen, um zu kontrollieren, ob sich die Daten der Unteraufgaben innerhalb der Daten der Summenaufgaben befinden. Datumskonflikte werden rot angezeigt.

Verwalten der geplanten Daten von Objekten in einer Aufgabe

Sie können die geplante Dauer für die Aktivitäten verwalten, die zu den einzelnen Objekten einer Aufgabe gehören.

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Wählen Sie aus der Aufgabenliste eine Aufgabe aus.

    Stellen Sie sicher, dass es Objekte in der Aufgabe gibt, und dass Sie Aufgabentypen definiert haben, die mit den entsprechenden benutzerdefinierten Attributen für geplante Daten verknüpft sind.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Informationen zu Aufgaben... aus.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Objekte.
  5. Klicken Sie auf die Funktionsschaltfläche , um die geplanten Daten für die Objekte in der Aufgabe zu berechnen.

    Die berechneten Daten werden in die entsprechenden benutzerdefinierten Attribute in den Objekteigenschaften geschrieben.

  6. Klicken Sie auf OK.
Tipp:

Um die Datumsangaben für mehrere Aufgaben gleichzeitig zu berechnen, markieren Sie die Aufgaben in der Aufgabenliste und klicken auf .

Verfolgen von Aufgabenzeitplänen

Sie können den Fortschritt einer Aufgabe verfolgen, indem Sie die tatsächliche Ausführung und Informationen zur Aufgabenvollständigkeit definieren.

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Wählen Sie aus der Aufgabenliste eine Aufgabe aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Informationen zu Aufgaben... aus.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Verfolgen.
  5. Wählen Sie den Modus Vollständigkeitsverfolgung aus:
    • Automatisch

      Wenn keine Objekte in der Aufgabe vorhanden sind, verhält sich Automatisch genauso wie der Verfolgungsmodus Aufgabenebene.

      Wenn Objekte in der Aufgabe vorhanden sind, verhält sich Automatisch genauso wie der Verfolgungsmodus Objektebene.

    • Aufgabenebene

      Definieren Sie die tatsächliche Ausführung und die Vollständigkeit von Aufgaben für die Aufgabe in Aufgaben-Manager.

    • Objektebene

      Definieren Sie das tatsächliche Start- und Enddatum von einzelnen Objekten in den Objekteigenschaften im Modell. Aufgaben-Manager berechnet die Aufgabenlänge und die Vollständigkeit von Aufgaben.

      Wenn Sie die Datumsangaben eines Objekts im Modell ändern, müssen Sie die Aufgabe in Aufgaben-Manager aktualisieren, um sicherzustellen, dass die geänderten Datumsangaben in Aufgaben-Manager angezeigt werden.

  6. Klicken Sie auf OK.
Tipp:

Sie können einen Standardwert für die Vollständigkeitsverfolgungseigenschaft festlegen. Klicken Sie zum Auswählen des Werts auf > Aufgabeneinstellungen .... Der Standardwert wird für alle neuen Aufgaben verwendet.

Definieren der Reihenfolge von Objekten in einer Aufgabe

Sie können die Reihenfolge, in der die Objekte in einer Aufgabe gespeichert werden, definieren und speichern.

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Wählen Sie aus der Aufgabenliste eine Aufgabe aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Informationen zu Aufgaben... aus.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Objekte.
  5. Stellen Sie die Reihenfolge der Objekte ein:
    1. Klicken Sie auf , um alle Objekte in der Tabelle auszuwählen, oder wählen Sie die zu ändernden Objekte aus.
    2. Klicken Sie auf .

    In der Spalte Reihenfolge wird die Reihenfolge der Objekte angezeigt.

    Sie können die Reihenfolge auch festlegen, indem Sie die Objekte in der gewünschten Reihenfolge im Modell auswählen. Wählen Sie Objekte in der Tabelle aus, klicken Sie auf , und wählen Sie die Objekte im Modell in der gewünschten Reihenfolge aus.

  6. Ändern Sie bei Bedarf die Reihenfolge der Objekte in der Tabelle:
    • Ziehen Sie die Objektzeilen in der Tabelle manuell in die gewünschte Reihenfolge.

      Sie können mehrere Objektzeilen gleichzeitig ziehen.

    • Klicken Sie auf eine Spaltenüberschrift der Tabelle, um die Objekte zu sortieren.

      Drücken Sie Strg und wählen Sie mehrere Spaltenüberschriften aus, um die Objekte nach mehreren Kriterien zu sortieren.

  7. Klicken Sie auf OK.
Tipp:

Sie können eine Reihenfolge im Modell anzeigen.

  1. Wählen Sie die Objekte in der Tabelle aus.
  2. Geben Sie die Geschwindigkeit der Objektauswahl in Sekunden in das Feld neben der Schaltfläche Wiedergeben ein.

    Wenn Sie beispielsweise 2 eingeben, wartet Tekla Structures 2 Sekunden, bevor das nächste Objekt der Reihenfolge ausgewählt wird.

  3. Klicken Sie auf .

Die Objekte werden im Modell in derselben Reihenfolge ausgewählt, die Sie auf der Registerkarte Objekte haben. Die Objekte bleiben im Modell ausgewählt, bis Sie irgendwo in das Modell klicken.

Tipp:

Um die Informationen zur Reihenfolge im Modell anzuzeigen, wählen Sie ein oder mehrere Objekte in der Tabelle aus, und klicken Sie auf , oder drücken Sie Strg + D. Die Informationen zur Reihenfolge werden an den ausgewählten Objekten des Modells angezeigt. 2-1 bedeutet beispielsweise, dass das Objekt zu der zweiten Aufgabe in der Aufgabenliste gehört, und dass es das erste Objekt in der Aufgabe ist.

Um die Zahlenangaben aus dem Modell zu löschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Fenster aktualisieren aus.

Wenn Sie den Ortbeton-Auftrag oder Arbeitsgruppen innerhalb einer Aufgabe festlegen, können Sie Organizer verwenden, um die entsprechenden Mengen für die einzelnen Gruppen oder Lose zu planen.

Definieren einer Abhängigkeit zwischen Aufgaben

Sie können in Aufgaben-Manager verschiedene Arten von Abhängigkeiten zwischen Aufgaben festlegen. Sie können eine Abhängigkeit jeweils nur für eine Aufgabe definieren.

Die Abhängigkeiten werden im Gantt-Diagramm durch Pfeile dargestellt. Die Pfeile weisen je nach Abhängigkeit zum Beginn oder Ende der anderen Aufgabe. Eine Aufgabe kann auch von einem Meilenstein abhängig sein.

Ein Vorgänger ist eine Aufgabe, die vor der von ihr abhängigen Aufgabe abgeschlossen werden muss. Sie können auch eine Verzögerungszeit zwischen Aufgaben definieren und beispielsweise festlegen, dass Aufgabe2 erst fünf Tage nach Abschluss von Aufgabe1 begonnen werden kann. In Aufgaben-Manager können keine zyklischen Abhängigkeiten erstellt werden.

So definieren Sie eine Abhängigkeit zwischen Aufgaben:

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Wählen Sie aus der Aufgabenliste eine Aufgabe aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Informationen zu Aufgaben... aus.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Abhängigkeiten.

    Wenn Sie mehrere Aufgaben ausgewählt haben, wird die Registerkarte Informationen zu Aufgaben... nicht angezeigt.

  5. Wählen Sie die vorangehende Aufgabe aus der Liste Aufgabenname aus.

    Die Summenaufgabe der aktuellen Aufgabe oder eine Aufgabe, die bereits in Abhängigkeit zu der aktuellen Aufgabe steht, können nicht ausgewählt werden.

  6. Wählen Sie einen Abhängigkeitstyp aus der Liste Typ aus. Die Optionen sind:
    • Finish-to-Start (FS): Die vorangehende Aufgabe muss abgeschlossen werden, bevor die von ihr abhängige Aufgabe begonnen werden kann.

      Sie können auch im Gantt-Diagramm einen Aufgabenbalken auf einen anderen Aufgabenbalken ziehen, um eine grundlegende Finish-to-Start (FS)-Abhängigkeit ohne Verzögerungstage zwischen den Aufgaben zu erstellen.

    • Start-to-Start (SS): Die vorangehende Aufgabe muss beginnen, bevor die von ihr abhängige Aufgabe begonnen werden kann.
    • Finish-to-Finish (FF): Die vorangehende Aufgabe muss abgeschlossen werden, bevor die von ihr abhängige Aufgabe abgeschlossen werden kann.
    • Start-to-Finish (SF): Die vorangehende Aufgabe muss beginnen, bevor die von ihr abhängige Aufgabe abgeschlossen werden kann.
  7. Wenn Sie eine Verzögerung zwischen den Aufgaben einfügen möchten, geben Sie in der Liste Verzögerung einen Wert ein.

    Definieren Sie den Wert auf einer Skala von 1 bis 100. Die Zeiteinheit der Verzögerung ist immer Tage.

  8. Öffnen Sie gegebenenfalls die Registerkarte Allgemein, und prüfen Sie, dass die Einstellung Mit Vorgänger verschieben für die Art, in der Aufgaben im Gantt-Diagramm verschoben werden, geeignet ist.
  9. Klicken Sie auf OK.
Tipp:

Sie können eine Abhängigkeit auch im Gantt-Diagramm ändern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Abhängigkeitspfeil, und gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie eine Abhängigkeit aus der Liste aus.
  • Geben Sie einen neuen Verzögerungswert ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

Die Änderungen werden sofort im Gantt-Diagramm angezeigt.

Definieren von zusätzlichen Informationen für eine Aufgabe

Sie können in Aufgaben-Manager zusätzliche Informationen für eine Aufgabe festlegen (z. B. Verknüpfungen zu Webseiten, verwandten Dokumenten, Projektzeitplänen und Verträgen).

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Wählen Sie aus der Aufgabenliste eine Aufgabe aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Informationen zu Aufgaben... aus.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Zusätzliche Informationen.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  6. Wählen Sie die Datei aus, und klicken Sie auf Öffnen.
  7. Geben Sie zusätzliche Anmerkungen im Feld Anmerkungen an.
  8. Klicken Sie auf OK.

Erstellen von Szenarien

Aufgaben werden in Szenarien einbezogen. Sie können zur Unterstützung der Projektplanung unterschiedliche Szenarien mithilfe alternativer Abläufe erstellen, z. B. für Entwurfs-, Fertigungs- und Bauzeitpläne. Sie können für eine einfachere Projektverfolgung auch separate Wochenszenarien erstellen.

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Aufgaben-Manager im Menüband auf Verwalten und dann auf Aufgaben.
  2. Klicken Sie auf .
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.

    In Aufgaben-Manager erhält das neue Szenario die Bezeichnung Szenario und eine laufende Nummer, zum Beispiel Szenario1. Sie können das Szenario umbenennen.

  4. Klicken Sie auf Öffnen, um dem neuen Szenario Aufgaben hinzuzufügen.
  5. Klicken Sie auf , um eine Aufgabe zu erstellen.
  6. Kopieren Sie bei Bedarf Aufgaben aus einem anderen Szenario.
    1. Wählen Sie ein Szenario aus der Liste der Szenarien aus, und klicken Sie auf Öffnen.
    2. Markieren Sie die zu kopierenden Aufgaben.

      Die Unteraufgaben der markierten Aufgaben werden ebenfalls kopiert.

    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Kopieren oder Ohne Objekte kopieren aus.
    4. Wechseln Sie zurück in das neue Szenario, wählen Sie eine Position für die kopierten Aufgaben in der Aufgabenliste aus, und wählen Sie im Kontextmenü (rechte Maustaste) den Eintrag Einfügen aus.

      Wenn Sie eine Position auswählen, werden die kopierten Aufgaben auf derselben Ebene wie die ausgewählte Aufgabe platziert. Wenn Sie keine Position auswählen, werden die kopierten Aufgaben nach allen vorhandenen Aufgaben platziert.

Tipp:

Um das Startdatum des gesamten Szenarios in einem Durchgang zu ändern, klicken Sie auf > Datum des Projektstarts ändern und wählen ein neues Startdatum aus.

Um ein Szenario zu löschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Szenario in der Liste der Szenarien und dann auf Löschen.

Was this helpful?
Previous
Next