Funktionsweise des Multi-User-Modus

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Funktionsweise des Multi-User-Modus

Das Multi-User-Modell besteht aus einem einzigen Master-Modell. Jeder Benutzer kann auf dieses Modell zugreifen und seine eigene lokale Ansicht des Modells öffnen. Diese lokale Ansicht wird Arbeitsmodell genannt. Die obige Abbildung zeigt eine mögliche Konfiguration des Multi-User-Systems.

Etwaige Änderungen, die ein Benutzer an seinem Arbeitsmodell vornimmt, sind lokal und für andere Benutzer erst sichtbar, wenn das Arbeitsmodell im Master-Modell gespeichert wird.

Das Multi-User-System kann mehrere Client-Computer umfassen, an denen die Benutzer die jeweiligen Arbeitsmodellen bearbeiten. Das Master-Modell kann sich an einem beliebigen Speicherort im Netz befinden, einschließlich auf einem der Client-Computer.

Wenn Sie ein Multi-User-Modell auf einem Client-Computer öffnen, erstellt Tekla Structures eine Kopie des Master-Modells im Speicher des Client-Computers (ein Arbeitsmodell).

Wenn Sie auf Speichern klicken, um Ihr Arbeitsmodell im Master-Modell zu sichern, führt Tekla Structures folgendes aus:

  1. Eine neue Kopie des Master-Modells wird erzeugt und mit Ihrem Arbeitsmodell verglichen.

  2. Die Änderungen aus Ihrem Arbeitsmodell werden in der Kopie des Master-Modells (lokal) gespeichert.

  3. Diese Kopie wird wieder im Master-Modell gespeichert. (Wenn andere Benutzer ihre Arbeitsmodelle speichern, sind Ihre Änderungen nun darin sichtbar.)

  4. Eine neue Kopie des Master-Modells wird erzeugt und lokal als Arbeitsmodell gespeichert. (Sie können Ihre eigenen Änderungen und die von anderen Benutzern hochgeladenen Änderungen sehen.)

Das Multi-User-Modell wird beim Öffnen, Speichern und Positionieren gesperrt. Diese Vorgänge können nicht gleichzeitig von mehreren Benutzern ausgeführt werden.

Was this helpful?
Zurück
Weiter