Beheben von Problemen mit Tekla Model Sharing

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Beheben von Problemen mit Tekla Model Sharing

Wiederherstellen freigegebener Modelle

Wenn es bei einem freigegebenen Modell Probleme gibt, die zu einem möglichen Verlust von Arbeitszeit führen, kann ein Unternehmensadministrator die problematischen Modellversionen mit Hilfe der Management Console for Tekla Model Sharing löschen. Es ist auch möglich, dass ein Benutzer eines freigegebenen Modells eine frühere Version des Modells in Tekla Structures wiederherstellt und dieses Modell in Tekla Model Sharing verwendet wird.

Die Management Console for Tekla Model Sharing bietet Administratoren einen webbasierten Zugriff zum Verwalten aller freigegebenen Modelle eines Unternehmens. Ein Administrator kann ein Modell sperren und einen Benutzer als Besitzer der Sperre bestimmen. Dieser Benutzer kann das Modell in Tekla Structures untersuchen. Sobald der Besitzer der Sperre das Problem findet, kann der Administrator die ursächlichen Modellversionen löschen und das Modell anschließend entsperren, sodass es wieder wie gewohnt benutzt werden kann.

Während das Modell gesperrt ist, sind folgende Freigabebefehle in Tekla Structures verfügbar:

  • Die Symbole Einlesen und Rausschreiben sind mit gelben Pfeilen versehen. Nur der Besitzer der Sperre kann diese Befehle verwenden.
  • Im Menü Datei sind die Befehle Einlesen, Rausschreiben, Grundlinie erstellen und Benutzer für den Besitzer der Sperre verfügbar.
  • Im Dialogfeld Freigegebene Modelle sind die Befehle Modell bearbeiten, Benutzer verwalten und Modell aus Cloud entfernen sowie das Beitreten zu einem bestimmten Modell für den Besitzer der Sperre verfügbar.

Für andere Benutzer sind die Freigabebefehle nicht verfügbar.

Wenn ein Benutzer eines freigegebenen Modells bereits eine der durch den Administrator gelöschten Modellversionen eingelesen oder rausgeschrieben hat, versieht Tekla Structures die Symbole Rausschreiben und Einlesen für diesen Benutzer mit roten Pfeilen . Die Freigabebefehle im Menü Datei sind nicht verfügbar. Die Benutzer muss dem Modell erneut beitreten.

Wenn ein Benutzer keine der gelöschten Versionen verwendet, muss er nicht erneut beitreten.

Hinweis: Es ist auch möglich, ohne weitere Untersuchung zu einer älteren Version des Modells zurückzukehren. Der Administrator kann das Modell in Management Console for Tekla Model Sharing sperren, die nicht benötigten oder fehlerhaften Versionen löschen, und das Modell dann entsperren. Anschließend müssen die Benutzer der gültigen Version des Modells erneut beitreten.

Beachten Sie, dass beim Löschen von Modellversionen alle in diesen Versionen vorgenommenen Änderungen im Modell verloren gehen. Die Änderungen, die im Modell enthalten sein sollen, müssen erneut durchgeführt und eingelesen werden.

Um eine frühere Version des Modells zu verwenden, kann ein Benutzer eines freigegebenen Modells auch die folgenden Schritte ausführen:

  1. Treten Sie dem Modell erneut bei.
  2. Lesen Sie die Pakete ein, bis Sie den gewünschten Versionsstand in der Modell-Historie erreicht haben.
  3. Schließen Sie das Modell von der Freigabe aus.
  4. Starten Sie die Freigabe, und laden Sie die anderen Benutzer erneut zum Modell ein.

    Stellen Sie sicher, dass alle Benutzer des Modells mit der wiederhergestellten Modellversion arbeiten.

Erneutes Beitreten zu einem Modell, das nach dem Rausschreiben nicht gespeichert wird

Wenn beim Rausschreiben der Änderungen an den Freigabedienst Fehler auftreten, müssen Sie dem Modell eventuell erneut beitreten. Tekla Structures zeigt eine Fehlermeldung an, wenn die Fehler beim Rausschreiben Datenbankinkonsistenzen nach sich ziehen und die Modelldaten beschädigen könnten.

Beim Rausschreiben geschieht in der Tekla Model Sharing Folgendes:

  1. Das Modell wird gespeichert.
  2. Das inkrementelle Paket wird vorbereitet. Die Daten im Modellordner werden noch nicht geändert.
  3. Das inkrementelle Paket wird an den Freigabedienst übertragen.
  4. Nachdem das inkrementelle Paket erfolgreich übertragen wurde, wird das Modell erneut gespeichert. Die lokalen Modelldaten werden mit den erforderlichen Informationen aktualisiert.

Tekla Structures zeigt keine Fehlermeldung an, wenn es vor Schritt 4 zu Fehlern kommt. Der Freigabedienst hat die Modellaktualisierung noch nicht erhalten. Sie können das Rausschreiben erneut anstoßen, da der Modellordner keine Daten enthält, die das Rausschreiben verhindern. Falls es neue Aktualisierungen für das Modell gibt, lesen Sie diese zuerst ein. Versuchen Sie es dann erneut.

Falls es in Schritt 4 zu einem Fehler kommt, zeigt Tekla Structures eine Fehlermeldung an, die Ihnen rät, dem Modell erneut beizutreten. Nach dem Beitritt können Sie in der Freigabehistorie überprüfen, ob Ihr Rausschreibevorgang zum Freigabedienst erfolgreich war.

Fehler in Schritt 4 bedeuten, dass das Modell möglicherweise nicht korrekt gespeichert wurde; dabei können Modelldaten beschädigt werden oder verloren gehen. Das Modell enthält unterschiedliche Tekla Structures-Datenbanken mit jeweils eigener Grundlinie. Bei Fehlern verfügt das Tekla Structures-Modell nicht über alle erforderlichen Informationen zur Freigabe.

Starten einer neuen Tekla Model Sharing-Sitzung nach Timeout

Ein Sitzungstimeout in Tekla Model Sharing entsteht, wenn Sie 6 Stunden lang keine Änderungen einlesen oder rausgeschrieben haben. Das bedeutet, dass Sie vom Tekla Model Sharing-Dienst und vom lokalen Server getrennt wurden, um Ihre Tekla Model Sharing-Lizenz für andere Benutzer freizugegeben.

In einem solchen Fall zeigt das Einlesen-Symbol auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff nicht die Anzahl der verfügbaren Pakete an. Es können aber weiterhin Pakete zum Einlesen verfügbar sein.

So starten Sie eine neue Tekla Model Sharing-Sitzung und stellen erneut eine Verbindung zum Tekla Model Sharing-Dienst her:

  • Klicken Sie auf das Symbol Einlesen in der Symbolleiste für den Schnellzugriff.

Auf Tekla Model Sharing-Fehlermeldungen antworten

Tabelle 1. Fehler in Lizenzvergabe, Anmeldung und Öffnung

Meldung

Beschreibung

Vorgehensweise

Fehler beim Öffnen des Modells.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn das ausgewählte Modell nicht geöffnet werden kann.

Das kann der Fall sein, wenn ein Modell beschädigt ist oder wenn ein anderes Programm zum Öffnen des Modells erforderliche Dateien vorbehält.

  1. Suchen Sie in folgenden Logdateien nach Fehlern:
    • Im Ordner \logs im aktuellen Modellordner:
      • modelsharing.log

      • error_<user>_<YYYYMMDD>_<HHMMSS>.log

      • sharingfacade.log

    • Im Ordner \TeklaStructuresModels:
      • TeklaStructures_<user>.log

    • Im Ordner \Users\<user>\AppData\Local\Tekla DataSharing:
      • ClientLog_cat.txt

      • ClientLog_dog.txt

  2. Befolgen Sie die Anweisungen der Fehlermeldungen.

    Wenn z. B. die Datei durch eine andere Anwendung gesperrt ist, schließen Sie diese Anwendung.

  3. Sollten Sie nicht wissen, was zu tun ist oder das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Es wurden ungültige Datenbankdateien erkannt: [ungültige Dateien]

Wenn Sie ein freigegebenes Modell öffnen, werden bestimmte Datenbankdateien überprüft.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Probleme in den überprüften Datenbankdateien bestehen. Die ungültigen Dateien werden am Ende der Fehlermeldung aufgeführt.

  1. Suchen Sie in folgenden Logdateien nach Fehlern:
    • Im Ordner \logs im aktuellen Modellordner:
      • modelsharing.log

      • error_<user>_<YYYYMMDD>_<HHMMSS>.log

      • sharingfacade.log

    • Im Ordner \TeklaStructuresModels:
      • TeklaStructures_<user>.log

    • Im Ordner \Users\<user>\AppData\Local\Tekla DataSharing:
      • ClientLog_cat.txt

      • ClientLog_dog.txt

  2. Befolgen Sie die Anweisungen der Fehlermeldungen.

    Wenn z. B. die Datei durch eine andere Anwendung gesperrt ist, schließen Sie diese Anwendung.

  3. Sollte das Modell derzeit geöffnet sein, prüfen und reparieren Sie das Modell.

  4. Sollte das Problem fortbestehen, versuchen Sie, eine Sicherungskopie zu verwenden, indem Sie alle .db-Dateien im Modellordner durch .db.bak-Dateien ersetzen.

Anmeldung fehlgeschlagen

Die Anmeldung beim Freigabedienst Tekla Model Sharing ist fehlgeschlagen.

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer und löschen Sie die Browser-Cookies.

  2. Melden Sie sich optional von allen Tekla Online services ab und stellen Sie sicher, dass die Dienste nicht automatisch an Ihre Anmeldedaten speichern.

  3. Versuchen Sie erneut, sich anzumelden.

  4. Sollten die Probleme fortbestehen, wenden Sie sich bitte an den Tekla Structures-Support.

Das Modell ist nicht vorhanden.

Das Modell, das Sie öffnen möchten, wurde aus dem Tekla Model Sharing-Dienst gelöscht.

Das Modell benötigt eine Umgebung: [Umgebungsname]

Das Modell wurde für eine bestimmte Umgebung freigegeben. Sie versuchen jedoch, das Modell mit Hilfe einer anderen Umgebung zu verbinden.

Es empfiehlt sich, nach Möglichkeit die ursprüngliche Umgebung zu verwenden. Die Verwendung einer anderen Umgebung kann bei der Arbeit mit dem Modell Probleme verursachen.

  1. Nutzten Sie den Umständen entsprechend eine der folgenden Optionen:

    • Um dem Modell mit einer anderen Umgebung zu verbinden, klicken Sie auf OK.

    • Um die ursprüngliche Umgebung zu verwenden, klicken Sie auf Abbrechen, und wechseln in die ursprüngliche Umgebung.

Der Befehl konnte nicht ausgeführt werden; Tekla Structures muss geschlossen werden. Nach dem Neustart von Tekla Structures führen Sie den Befehl Diagnose und Reparatur aus, und versuchen Sie es erneut.

Tekla Structures kann den ausgewählten Befehl aufgrund von Fehlern und Inkonsistenzen in Modellobjekten oder der Bibliotheksdatenbank (xslib) derzeit nicht ausführen.

  1. Starten Sie Tekla Structures neu.

  2. Öffnen Sie das freigegebene Modell, das beim Schließen von Tekla Structures geöffnet war.

  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Diagnose und Reparatur, und wählen Sie einen entsprechenden Befehl aus.

    Weitere Informationen finden Sie unter Das Modell prüfen und reparieren.

  4. Versuchen Sie erneut, den ausgewählten Befehl auszuführen.

Der Befehl konnte nicht ausgeführt werden; Tekla Structures muss geschlossen werden. Versuchen Sie es nach dem Neustart von Tekla Structures erneut.

Tekla Structures kann den ausgewählten Befehl derzeit nicht ausführen.

Dies kann z. B. aufgrund eines Datenbankproblems oder eines abgebrochenen Vorgangs der Fall sein.

  1. Starten Sie Tekla Structures neu.

  2. Öffnen Sie das freigegebene Modell, das beim Schließen von Tekla Structures geöffnet war.

  3. Versuchen Sie erneut, den ausgewählten Befehl auszuführen.

  4. Sollten die Probleme fortbestehen, wenden Sie sich bitte an den Tekla Structures-Support.

Sie haben keine Berechtigung für das Entfernen des Modells aus dem Service.

Aus Sicherheitsgründen können nur Tekla Model Sharing-Benutzer mit der Rolle Besitzer Modelle vom Freigabedienst Tekla Model Sharing ausschließen.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, ein Modell vom Freigabedienst Tekla Model Sharing auszuschließen, aber Ihre Rolle (Editor, Viewer oder Project Viewer) das nicht zulässt.

  • Gehen Sie wie folgt vor:

    • Bitten Sie einen Benutzer mit der Rolle Besitzer, Ihre Rolle zu ändern.

    • Bitten Sie einen Benutzer mit der Rolle Besitzer, das Modell vom Freigabedienst Tekla Model Sharing auszuschließen.

Ihre Tekla Model Sharing-Lizenz läuft in [X] Tagen ab.

Ihre Tekla Model Sharing-Lizenz ist fast abgelaufen.

  • Bitten Sie den Lizenzadministrator Ihrer Organisation Ihre Lizenz zu verlängern.

Tabelle 2. Fehler beim Entfernen von Dateien

Meldung

Beschreibung

Vorgehensweise

Fehler beim Entfernen des Modells aus dem Service.

Tekla Structures kann das Modell nicht vom Freigabedienst Tekla Model Sharing ausschließen.

  1. Versuchen Sie es erneut.

  2. Sollten die Probleme fortbestehen, wenden Sie sich bitte an den Tekla Structures-Support.

Fehler beim Entfernen des Modells vom Computer.

Das ausgewählte Modell kann nicht von Ihrem Computer gelöscht werden.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Modell noch auf Ihrem Computer vorhanden ist.

  2. Stellen Sie sicher, dass das Modell oder eine seiner Dateien nicht in Tekla Structures oder in einer anderen Anwendung geöffnet ist.

  3. Versuchen Sie es erneut.

Fehler beim Entfernen des Modells vom Computer. Modell in Verwendung.

Das ausgewählte Modell kann nicht von Ihrem Computer gelöscht werden, da es derzeit geöffnet ist.

  1. Schließen Sie das Modell.

  2. Versuchen Sie erneut, das Modell zu löschen.

Der Dienst Tekla Cloud kann nicht aus der Liste bekannter Dienste entfernt werden.

Benutzer können den Dienst Tekla Cloud nicht löschen.

Tabelle 3. Rollen- und Berechtigungsfehler

Meldung

Beschreibung

Vorgehensweise

Ihre Berechtigungsebene wurde geändert. Sie verfügen nicht mehr über Berechtigungen, um Benutzer für dieses freigegebene Modell zu verwalten. Sie können das Modell jedoch weiterhin verwenden. Wenden Sie sich an den Modellbesitzer, wenn Sie Berechtigungen benötigen.

Ein Tekla Model Sharing-Benutzer mit der Rolle Besitzer hat Ihre Rolle im freigegebenen Modell geändert. Dadurch können Sie die Benutzer des Modells nicht mehr im Dialogfeld Benutzer verwalten.

  • Gehen Sie wie folgt vor:

    • Bitten Sie einen Benutzer mit der Rolle Besitzer, Ihre Rolle in Besitzer zu ändern. Versuchen Sie es dann erneut.

    • Bitten Sie bei Bedarf einen Benutzer mit der Rolle Besitzer, die Benutzer zu verwalten.

Tabelle 4. Freigabe- und Verbindungsfehler

Meldung

Beschreibung

Vorgehensweise

Prüfen Sie die Portnummer.

Die Portnummer ist fehlerhaft.

  1. Ermitteln Sie die richtige Portnummer.

  2. Geben Sie die richtige Portnummer ein, und versuchen Sie es erneut.

Prüfen Sie den Servernamen.

Der Servername ist fehlerhaft.

  1. Ermitteln Sie den richtigen Servernamen.

  2. Geben Sie den richtigen Servernamen ein, und versuchen Sie es erneut.

Beim Verbindungsaufbau mit dem Modellfreigabedienst ist ein Fehler aufgetreten, da die E-Mail bereits in einer anderen Organisation verwendet wird.

Prüfen Sie bitte die Logdatei der Modellfreigabe. Sollte das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Sie können keine Verbindung mit dem Dienst Tekla Model Sharing herstellen, da die von Ihnen verwendete E-Mail-Adresse einer anderen Organisation hinzugefügt wurde.

Ein Benutzer kann jeweils nur einer Organisation hinzugefügt werden.

  • Nutzten Sie den Umständen entsprechend eine der folgenden Optionen:

    • Bitten Sie den Lizenzadministrator Ihrer Organisation, Sie wieder in die ursprüngliche Organisation zu verschieben und in der neuen Organisation als externen Benutzer hinzuzufügen.

      Auf diese Weise können Sie an vorhandenen Modellen arbeiten. Beachten Sie, dass Sie als externer Benutzer nicht mit der Freigabe neuer Modelle beginnen können.

    • Erstellen Sie eine neue E-Mail-Adresse in der neuen Organisation und dann einen neuen Trimble Identity mit dem neuen Account.

    • Wenn Sie vollen Zugriff auf die Modelle beider Organisationen benötigen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Verbindung zum Proxyserver fehlgeschlagen.

Tekla Model Sharing kann keine Verbindung zum Proxyserver herstellen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf den Proxyserver haben.

  2. Stellen Sie sicher, dass der Proxyserver ausgeführt wird.

Auch wenn Tekla Model Sharing keine Verbindung mit dem Proxyserver herstellen konnte, kann Tekla Model Sharing Daten über den Freigabedienst abrufen.

Im gleichen Modellfreigabeprojekt können keine unterschiedlichen Versionen von Tekla Structures verwendet werden.

Sie können das Modell speichern und die Freigabe erneut starten, um ein neues Projekt zu erstellen, oder das Modell schließen, ohne es zu speichern und mit der ursprünglichen Version [Versionsnummer] fortzufahren.

Alle Benutzer müssen dieselbe Tekla Structures-Version verwenden, wenn sie an einem freigegebenen Modell arbeiten.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, ein freigegebenes Modell mit einer anderen Tekla Structures-Version zu öffnen.

  • Gehen Sie wie folgt vor:

    • Speichern Sie das Modell in der von Ihnen verwendenden Tekla Structures-Version, und starten Sie die Freigabe des neu gespeicherten Modells.

    • Schließen Sie das Modell, ohne es zu speichern, und öffnen Sie das Modell mit der Tekla Structures-Version, für die das Modell ursprünglich freigegeben wurde.

Aus Freigabe ausschließen fehlgeschlagen

Tekla Structures kann das Modell nicht vom Freigabedienst Tekla Model Sharing ausschließen.

  1. Suchen Sie in folgenden Logdateien nach Fehlern:
    • Im Ordner \logs im aktuellen Modellordner:
      • modelsharing.log

      • error_<user>_<YYYYMMDD>_<HHMMSS>.log

      • sharingfacade.log

    • Im Ordner \TeklaStructuresModels:
      • TeklaStructures_<user>.log

    • Im Ordner \Users\<user>\AppData\Local\Tekla DataSharing:
      • ClientLog_cat.txt

      • ClientLog_dog.txt

  2. Befolgen Sie die Anweisungen der Fehlermeldungen.

    Wenn z. B. die Datei durch eine andere Anwendung gesperrt ist, schließen Sie diese Anwendung.

  3. Sollten Sie nicht wissen, was zu tun ist oder das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Fehler beim Rausschreiben der Modelländerungen. Grund: Fehler bei der Datenerstellung. Der Dateipfad ist zu lang. Die maximale Länge beträgt 125 Zeichen. Das freigegebene Modell befindet sich auf einem Netzlaufwerk, dessen Dateipfad zu lang ist.

Während des Vorgangs wurde ein schwerwiegender Datenbankintegritätsfehler entdeckt. Verwenden Sie den Befehl Modell prüfen, um nach problembehaftete Objekte zu suchen.

Einige der vom Modell verwendeten Datenbanken wurden beschädigt. Tekla Structures muss das Modell prüfen, um ein Verfahren zur Reparatur des Modells zu finden.

  1. Wählen Sie im Menü Datei Diagnose und Reparatur > Diagnose Modell.

    Die im Modell gefundenen Fehler und Inkonsistenzen werden in einer Liste aufgeführt. Einige von ihnen werden automatisch korrigiert, bei anderen erscheint die Warnung, dass eine manuelle Korrektur erforderlich ist. Weitere Informationen finden Sie unter Das Modell prüfen und reparieren.

  2. Sollten Sie nicht wissen, was zu tun ist oder das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Nicht genügend Speicher

Ein Änderungsverwaltungsvorgang konnte aufgrund von unzureichendem Systemspeichers nicht ausgeführt werden.

  1. Schließen Sie einige geöffnete Anwendungen, um Speicher freizugeben.

  2. Versuchen Sie es erneut.

Der Vorgang ist für freigegebene Modelle nicht zulässig.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, ID-Lücken in einem freigegebenen Modell zu beheben. Das Beheben von ID-Lücken wird nur zum Reparieren von Modellen verwendet, die nicht gemeinsam genutzt werden und in Tekla Structures 2016i oder älter gespeichert wurden.

Freigabe-Vorgang fehlgeschlagen

Tekla Model Sharing kann nicht alle notwendigen Informationen finden.

  1. Vergewissern Sie sich, keine Zeichen verwendet zu haben, die Tekla Model Sharing nicht erkennt, z. B. Semikolon (;).

  2. Suchen Sie in folgenden Logdateien nach Fehlern:
    • Im Ordner \logs im aktuellen Modellordner:
      • modelsharing.log

      • error_<user>_<YYYYMMDD>_<HHMMSS>.log

      • sharingfacade.log

    • Im Ordner \TeklaStructuresModels:
      • TeklaStructures_<user>.log

    • Im Ordner \Users\<user>\AppData\Local\Tekla DataSharing:
      • ClientLog_cat.txt

      • ClientLog_dog.txt

  3. Befolgen Sie die Anweisungen der Fehlermeldungen.

    Wenn z. B. die Datei durch eine andere Anwendung gesperrt ist, schließen Sie diese Anwendung.

  4. Sollten Sie nicht wissen, was zu tun ist oder das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Freigabevorgang fehlgeschlagen. Bitte prüfen Sie Internetverbindung und Tekla Model Sharing-Status in https://status.teklamodelsharing.com/.

Tekla Model Sharing kann nicht alle notwendigen Informationen abrufen.

  1. Prüfen Sie, ob die Internet-Verbindung richtig funktioniert.

  2. Prüfen Sie unter https://status.teklamodelsharing.com/ den Tekla Model Sharing-Status.

Freigabevorgang fehlgeschlagen. Prüfen Sie bitte die Logdatei der Modellfreigabe. Sollte das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Tekla Model Sharing kann nicht alle notwendigen Informationen abrufen.

  1. Öffnen Sie den Ordner \logs im aktuellen Modellordner.

  2. Suchen Sie nach Fehlermeldungen in der Datei modelsharing.log.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen der Fehlermeldungen.

  4. Sollten Sie nicht wissen, was zu tun ist oder das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Freigabevorgang fehlgeschlagen. Der Dienst konnte nicht erreicht werden – Realm- oder Serveradresse möglicherweise fehlerhaft. Prüfen Sie bitte die Logdatei der Modellfreigabe. Sollte das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Tekla Model Sharing kann nicht alle notwendigen Informationen abrufen.

  1. Öffnen Sie den Ordner \logs im aktuellen Modellordner.

  2. Suchen Sie nach Fehlermeldungen in der Datei modelsharing.log.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen der Fehlermeldungen.

  4. Sollten Sie nicht wissen, was zu tun ist oder das Problem fortbestehen, wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Es wurden ungültige Datenbankdateien erkannt: [ungültige Dateien]

Die Versionen dieser Datenbanken stimmen nicht miteinander überein. Um Freigabevorgänge in diesem Modell zu ermöglichen, werden Sicherungsdateien verwendet.

Einige der im freigegebenen Modell verwendeten Datenbanken wurden gelöscht oder durch irrelevante Datenbanken ersetzt. Stattdessen verwendet Tekla Structures automatisch die verfügbaren Sicherungsdateien. Auf diese Nachricht müssen Sie nicht reagieren.

Es wurden ungültige Datenbankdateien erkannt: [ungültige Dateien]

Die Versionen dieser Datenbanken stimmen nicht miteinander überein. Um Freigabevorgänge in diesem Modell zu ermöglichen, werden Datenbanken aus einem Modell mit der richtigen Version (Paketnummer) benötigt.

Einige der im freigegebenen Modell verwendeten Datenbanken wurden gelöscht oder durch irrelevante Datenbanken ersetzt. Aus diesem Grund kann Tekla Structures das Modell nicht öffnen.

  1. Verbinden Sie im freigegebenen Modell das in der Fehlermeldung angegebene Paket.

  2. Öffnen Sie den Datei-Explorer, um die erforderliche Datenbankdatei in die neuere Version des Modells zu kopieren.

  3. Versuchen Sie erneut, das Modell zu öffnen.

Dieses Modell wurde in einer früheren Version freigegeben. Freigabevorgänge können in dieser Version nicht verwendet werden. Wenn Sie das Modell in dieser Version speichern, wird es von der Freigabe ausgeschlossen.

/

Dieses Modell wurde in einer früheren Version freigegeben. Wenn Sie es jetzt speichern, wird es von der Freigabe ausgeschlossen.

Das aktuelle Modell wurde in einer früheren Tekla Structures-Version freigegeben. Deshalb können Sie nicht Ihre Änderungen mit einer neueren Tekla Structures-Version freigeben oder die Änderungen anderer Benutzer einlesen.

Gehen Sie wie folgt vor:
  • Schließen Sie das Modell, ohne zu speichern, und öffnen Sie es mit der früheren Tekla Structures-Version, für die es freigegeben wurde.

  • Wenn Sie die aktuelle Version von Tekla Structures verwenden möchten, speichern Sie das Modell, und geben Sie das Modell erneut mit der neueren Version frei.

    Beachten Sie bitte, dass alle anderen Benutzer im Projekt auch die neuere Tekla Structures-Version verwenden müssen.

Tabelle 5. Ein- und Auslesen von Fehlern

Meldung

Beschreibung

Vorgehensweise

Ein anderer Benutzer hat das nächste Auslesen reserviert

Diese Meldung wird angezeigt, wenn ein anderer Benutzer bereits den nächsten Auslesevorgang reserviert hat.

Sie können den nächsten Auslesevorgang nicht reservieren, wenn er bereits von einem anderen Benutzer reserviert wurde.

  • Gehen Sie wie folgt vor:

    • Finden Sie den anderen Benutzer, und bitten Sie ihn, den nächsten Auslesevorgang freizugeben.

    • Warten Sie, bis der andere Benutzer seine Änderungen ausgelesen hat, bevor Sie Ihre Änderungen auslesen.

    • Warten Sie eine Stunde lang.

      Sollte der andere Benutzer seine Änderungen in dieser Zeit nicht auslesen, wird der nächste Auslesevorgang freigegeben.

    • Bitten Sie einen Benutzer mit Administratorrechten, das Modell in Management Console for Tekla Model Sharing zu entsperren.

      Wenn ein Administrator das Modell entsperrt, wird der nächste Auslesevorgang freigegeben.

Ausfüllen der Änderungsliste fehlgeschlagen

Diese Meldung wird angezeigt, wenn die Änderungsverwaltung die Liste der neuesten Änderungen nicht anzeigt.

  1. Suchen Sie in folgenden Logdateien nach Fehlern:
    • Im Ordner \logs im aktuellen Modellordner:
      • modelsharing.log

      • error_<user>_<YYYYMMDD>_<HHMMSS>.log

      • sharingfacade.log

    • Im Ordner \TeklaStructuresModels:
      • TeklaStructures_<user>.log

    • Im Ordner \Users\<user>\AppData\Local\Tekla DataSharing:
      • ClientLog_cat.txt

      • ClientLog_dog.txt

  2. Wenden Sie sich an den Tekla Structures-Support.

Freigeben des nächsten Auslesens fehlgeschlagen.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie den zuvor reservierten Auslesevorgang nicht freigeben können.

Dabei besteht in der Regel ein Problem mit der Internetverbindung.

  1. Prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

  2. Versuchen Sie es erneut.

    ODER

    Warten Sie eine Stunde lang. Der Auslesevorgang wird nach dieser Zeit automatisch freigegeben.

Reservieren des nächsten Auslesens fehlgeschlagen.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie den nächsten Auslesevorgang nicht reservieren können.

  1. Prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

  2. Versuchen Sie es erneut.

    ODER

    Bingen Sie in Erfahrung, ob ein anderer Benutzer den nächsten Auslesevorgang reserviert hat. Wenn ja, können Sie ihn bitten, den nächsten Auslesevorgang freizugeben.

Es sind keine freigegebenen Daten verfügbar.

Sie können nur Änderungen einlesen, die andere Benutzer freigegeben haben.

Diese Meldung wird in der Statusleiste am unteren Rand von Tekla Structures angezeigt, wenn Sie versuchen, die Änderungen anderer Benutzer einzulesen, aber keine neuen Änderungen freigegeben wurden.

Geben Sie einen Kommentar für den Vorgang ein

Immer wenn Sie den nächsten Auslesevorgang in einem freigegebenen Modell reservieren, ist ein Kommentar erforderlich.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie versucht haben, den nächsten Auslesevorgang zu reservieren, ohne einen Kommentar einzugeben.

  1. Klicken Sie auf OK, um die Fehlermeldung zu schließen.

  2. Geben Sie einen Kommentar ein, der beschreibt, warum Sie den nächsten Auslesevorgang reservieren möchten.

  3. Klicken Sie auf Reservieren.

Folgende Zeichen sind in Code- oder Kommentarfeldern nicht zulässig: < & >

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, die Zeichen "<", "&" oder ">" zu verwenden, wenn Sie einen Revisionscode oder Kommentar beim Auslesevorgang eingeben.

Beachten Sie, dass Sie Revisionscodes oder Kommentare nur eingeben können, wenn das Kontrollkästchen Herausschreib-Revisionskommentar aktivieren im Dialogfeld Freigabeeinstellungen aktiviert ist.

  1. Entfernen Sie die unzulässigen Zeichen aus Revisionscode und Revisionskommentar.

  2. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Änderungen auszulesen.

Der Revisionscode überschreitet die maximale Länge ([X] von [Y] Zeichen verwendet).

Der von Ihnen eingegebene Revisionscode ist zu lang.

  • Geben Sie einen kürzeren Revisionscode ein.

Der Revisionskommentar überschreitet die maximale Länge ([X] von [Y] Zeichen verwendet).

Der von Ihnen eingegebene Revisionskommentar ist zu lang.

  • Geben Sie einen kürzeren Revisionskommentar ein.

Auslesevorgang ist unzulässig, da das Modell nicht auf dem neuesten Stand ist. Verwenden Sie Einlesen, um das Modell zu aktualisieren.

Sie können Ihre Änderungen nicht auslesen, bevor Sie nicht die Änderungen eingelesen haben, die andere Benutzer vor Ihnen vorgenommen haben.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Freigeben > Einlesen, oder klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf .

  2. Zeigen Sie die von anderen Benutzern vorgenommenen Änderungen an.

  3. Um Ihre Änderungen freizugeben, klicken Sie im Menü Datei auf Freigeben > Rausschreiben oder auf in der Symbolleiste für den Schnellzugriff.

Unterstützung bei Freigabeproblemen

Bei Problemen mit Tekla Model Sharing können Sie sich an den Support von Tekla Structures wenden.

Wenn Sie Ihr Modell an den lokalen Support zur Untersuchung einsenden, müssen Sie folgende Elemente einschließen:

  • Das Modell. Komprimieren Sie das Modell in eine ZIP-Datei, ohne es vor dem Versenden nochmals zu speichern.
  • Erteilen Sie Ihrem Support vor Ort die Viewer-Berechtigungen, indem Sie dessen E-Mail-Adresse zum Modell einladen.

    Sollten die Probleme weiterhin bestehen, laden Sie auch das Tekla Structures global Helpdesk (tms-support-no-reply@tekla.com) zum Modell ein.

    Denken Sie daran, alle Support-E-Mail-Adressen aus der Benutzerliste zu entfernen, nachdem das Modell untersucht wurde.

  • Detaillierte Beschreibung des Problems.

    Geben Sie die Schritte an, mit denen sich das Problem reproduzieren lässt (sofern möglich).

  • Bilder und Schnappschüsse.
  • Verwendete Version von Tekla Structures.
  • Verwendete Umgebung und Rolle.
Was this helpful?
Zurück
Weiter