Betonierabschnitte verwalten

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Betonierabschnitte verwalten

Mit der Ortbetonfunktionalität in Tekla Structures können Sie die Geometrie von Ortbetonstrukturen betrachten, sie als Teile oder als Betonierteile anzeigen, Betoniereinheiten und Betonierfugen planen und Listen mit Betonierinformationen wie Betonmenge und Schalungsfläche erstellen. Sie können Betoniereinheiten, Betonierteile, Ortbetonobjekte und Betonierfugen für Betonteile definieren, deren Bauart Ortbeton lautet.

In Tekla Structures ist ein Betonierteil ein Bauobjekt, das aus mindestens einem Ortbetonteil oder aus Teilen von Ortbetonteilen besteht. Die Ortbetonteile werden zu einer Betoniereinheit zusammengeführt, wenn sie dieselbe Materialqualität aufweisen und einander berühren. Sie müssen sich zudem in demselben Betonierabschnitt befinden, um zusammengeführt zu werden. Betoniereinheiten sind in Betonieransichten sichtbar.

Eine Betoniereinheit ist ein Objekt für Ortbeton, das aus einem Betonierteil und allen zugehörigen Bewehrungen, Einbauteilen und anderen Objekten besteht, die vorhanden sein müssen, bevor der Beton auf der Baustelle gegossen werden kann.

Ein Betonierabschnitt ist eine Gruppe von Betonierteilen, die in einem Arbeitsschritt gegossen werden.

Mit Hilfe einer Betonierfuge können Sie ein Betonierteil kleinere Betonierteile aufteilen.

Anmerkung:

Die Ortbetonfunktionalität richtet sich hauptsächlich an Bauunternehmen und dient der Erstellung von Materiallisten für Kalkulationszwecke, der Planung sowie Aktivitäten auf der Baustelle. Standardmäßig ist die Ortbetonfunktionalität in neuen Modellen in den meisten Rollen deaktiviert. Sie können die Ortbetonfunktionalität im aktuellen Modell mittels der erweiterten Option XS_​ENABLE_​POUR_​MANAGEMENT aktivieren.

Was this helpful?
Zurück
Weiter