Beispiel: Modell in Positions- und benutzerdefinierte Kategorien organisieren und Mengen anzeigen

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Beispiel: Modell in Positions- und benutzerdefinierte Kategorien organisieren und Mengen anzeigen

Dieses Beispiel zeigt den grundlegenden Arbeitsfluss zur Einrichtung des Organizers und zum Erstellen von Beton- und Bewehrungsstablisten.

Verwenden Sie den Organizer zur Aufteilung Ihres Modells in Gebäude, Abschnitte und Ebenen anhand der Bereiche im Modell. Sie erstellen eine Kategorienbaumstruktur und benutzerdefinierte Kategorien. Wenn Sie die Bereiche und die benutzerdefinierten Kategorien erstellt haben, können Sie schnell und einfach Mengen im Objekt-Browser anzeigen und berichten.

Im Beispiel wird das Setup mit dem Ortbeton-Beispielmodell durchgeführt, das in der Standard-Umgebung als Modellvorlage verfügbar ist. Sie können das vorhandene Setup löschen oder ein neues Projekt erstellen und dieses einrichten.

Beispiel: Modell in Gebäude, Abschnitte und Etagen aufteilen

Sie teilen Ihr Modell jetzt in Positionskategorien auf.

  1. Zum Öffnen des Organizer klicken Sie auf Verwalten im Menüband und dann auf Organizer.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü (rechte Maustaste) der Kategorie Gebäude unter Projekt den Eintrag Rahmen für Lagen definieren aus.
  3. Passen Sie den Umriss für das Gebäude an, indem Sie Koordinaten auswählen oder eingeben.

  4. Wechseln Sie auf die Registerkarte Abschnitte und fügen Sie dem Gebäude zwei Abschnitte mit den in der nachstehenden Abbildung gezeigten Werten hinzu.

    Sie können auf das blaue Feld vor dem Abschnittsnamen klicken, um den Abschnitt im Modell zu visualisieren. Die folgende Abbildung zeigt den Rahmen-Abschnitt.

  5. Wechseln Sie auf die Registerkarte Etagen und erstellen Sie anhand der Rasterlinien ein Etagensystem für den Rahmen-Abschnitt.

  6. Klicken Sie auf Ändern und Schließen.

    Sie haben nun das Modell in Abschnitte und Etagen basierend auf Bereiche unterteilt.

  7. Es gibt drei Rampenobjekte, die sich im Untergeschoss des Abschnitts Rahmen befinden. Sie müssen diese manuell in den Abschnitt Rampe verschieben:
    1. Wählen Sie im Kontextmenü (rechte Maustaste) der Kategorie Untergeschoss den Eintrag Im Modell auswählen aus, um die Objekte im Modell anzuzeigen.

    2. Wählen Sie die drei Rampenobjekte im Modell aus.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kategorie Rampe und wählen Sie Ausgewählte Objekte verschieben aus.

Beispiel: Erstellen einer benutzerdefinierten Kategorie mit automatischen Unterkategorien basierend auf Objektnamen im Organizer

Sie erstellen nun eine benutzerdefinierte Kategorie für Montagen und teilen die Kategorie anhand des Baugruppennamens in Unterkategorien auf.

  1. Klicken Sie auf , um eine neue benutzerdefinierte Kategorie zu erstellen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Benutzerdefinierte Kategorie und wählen Sie Eigenschaften aus. Benennen Sie die Kategorie in Objekt um.
  3. Klicken Sie auf Automatische Objektinhalte und fügen Sie die Materialfilter Material - Beton und Material - Stahl zu den Regeln hinzu. Sie können das Tekla Structures-Modell auch auswählen, um die Tekla Structures-Objekte in den Kategorieninhalt aufzunehmen.

  4. Klicken Sie auf Ändern, um die Objekte zur Kategorie hinzuzufügen.
  5. Als Nächstes gruppieren Sie die Objekte im Objekt-Browser. Klicken Sie und wählen Sie Gruppe, um eine Gruppierung nach der Spalte Name vorzunehmen. Die Gruppierung, die im Objekt-Browser angezeigt wird, ist eine Vorschau auf die automatischen Unterkategorien.

  6. Erstellen Sie jetzt automatische Unterkategorien für die Kategorie basierend auf den Objektnamen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die neue Kategorie, wählen Sie Eigenschaften und klicken Sie unter Automatische Unterkategorien auf Gruppierung im Objekt-Browser. Hierdurch werden die Objekteigenschaften, die in der Gruppierung verwendet werden, den Kategorieneigenschaften hinzugefügt.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Höchste Baugruppenebene in das Modell einschließen.

    Durch Auswahl von Höchste Baugruppenebene in das Modell einschließen wird sichergestellt, dass nur Baugruppen und Bauteile in die Kategorie einbezogen werden. Andernfalls enthält die Kategorie sowohl Teile als auch Baugruppen. Die Verwendung von Baugruppen in Kategorien ist wichtig, da Sie später mehrere verschiedene Kategorien auswählen und anzeigen. Hierfür müssen Sie hierarchische Abhängigkeiten für Objekte verwenden. Zudem ist der Organizer für die Arbeit mit Baugruppen ausgelegt.

  8. Wählen Sie die Standard-Eigenschaftenvorlage für den Objekt-Browser aus.
  9. Klicken Sie auf Ändern.

Die Unterkategorien werden unter der Kategorie Objekt erstellt. Wenn Sie nun Änderungen am Modell vornehmen, werden die Kategorie und die Unterkategorien aktualisiert. Zum Beispiel werden auf Grundlage der im Modell gefundenen Namen neue Unterkategorien erstellt und alte gelöscht.

Als Nächstes erstellen Sie eine benutzerdefinierte Kategorie für Bewehrungsstäbe.

Beispiel: Benutzerdefinierte Kategorie für Bewehrungsstäbe im Organizer erstellen

Sie erstellen jetzt eine benutzerdefinierte Kategorie für Bewehrungsstäbe.

  1. Erstellen Sie eine neue Kategorie und geben Sie dieser den Namen Bewehrung. Wählen Sie den Filter Objekttyp – Bewehrung in den Kategorie-Eigenschaftenregeln aus.

    Wenn Sie keinen Filter für Bewehrungen haben, klicken Sie auf Objektgruppe und erstellen Sie einen Filter wie in der Abbildung unten dargestellt.

  2. Wählen Sie eine Eigenschaftenvorlage für den Objekt-Browser aus. In diesem Beispiel wählen Sie die Vorlage Bewehrungsstab aus. Für diese Kategorie dürfen Sie das Kontrollkästchen Höchste Baugruppenebene in das Modell einschließen nicht aktivieren. Wenn Sie auswählen, dass nur Baugruppen enthalten sein sollen, werden alle Baugruppen, die Bewehrungsstäbe enthalten, verwendet. Die höchste Baugruppenebene für Bewehrungsstäbe ist das Bauteil. Erstellen Sie Unterkategorien auf der Grundlage des Nominal-Durchmessers.
  3. Klicken Sie auf Ändern, um die Kategorie zu erstellen.

Sie haben jetzt die benötigten Kategorien erstellt und können mit dem Erstellen von Berichten beginnen.

Als Nächstes erstellen Sie eine Beton-Massenermittlung und eine Bewehrungsstab-Massenermittlung für bestimmte Objekte in einem bestimmten Bereich.

Anmerkung:

Sie können Kategorien so anpassen, dass stets bestimmte Standardkategorien enthalten sind. So vermeiden Sie das Erstellen häufig verwendeter Kategorien für jedes einzelne Projekt. Exportieren Sie die gewünschten Kategorien im xml-Format als .category-Datei. Speichern Sie die Datei in Ihren Firmenordner unter \ProjectOrganizerData.

Beispiel: Beton-Massenermittlung mit dem Organizer erstellen

Sie ermitteln jetzt die Beton-Mengen und Flächeninhalte für Schalungen für die Stützen in der ersten Etage. Sie benötigen die genaue Menge zum Bestellen der Materialien (Schalungssperrholz und Beton) oder zum Planen der Arbeiten.

  1. Wählen Sie die Kategorien Etage 1 und Stütze in der Kategorienverzeichnisstruktur aus.
  2. Wählen Sie eine Eigenschaftenvorlage für Mengenlisten aus. Der Objekt-Browser zeigt jetzt die Mengen für die Stützen in der ersten Etage an.

    In diesem Beispiel sind es 19 Stützen mit einem Gesamtvolumen von 8,7 m3. Sie können jetzt durch Exportieren einen Bericht erstellen oder die Objekte nur einzeln prüfen. Alternativ können Sie das Gesamtvolumen verwenden und den Betonzulieferer kontaktieren, um den erforderlichen Beton zur Baustelle zu bestellen.

  3. Wählen Sie eine Eigenschaftenvorlage für die Schalung aus. Die Verwendung einer anderen Eigenschaftenvorlage ermöglicht Ihnen, verschiedene Informationen für die Auswahl zu erhalten.

    Sie erhalten jetzt die gesamte Schalungsfläche für die Stützen. Die Schalungsfläche wird mit einer Formel berechnet. Sie können auch die Schalungsflächen der einzelnen Stützen anzeigen.

  4. Zur Überprüfung auf Diskrepanzen können Sie Stützen auswählen und diese zur Sichtprüfung im Modell anzeigen:
    1. Wählen Sie die Stützen im Objekt-Browser aus.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Zeilen und wählen Sie Im Modell auswählen.
    3. Drücken Sie Strg+5, um nur die ausgewählten Spalten anzuzeigen. Andere Objekte sind fast vollständig transparent.
    4. Drücken Sie Strg+4, um die Objektoberflächen wieder anzuzeigen.

Als Nächstes erstellen Sie eine Massenermittlung für die Bewehrungsstäbe in den Stützen der ersten Etage.

Beispiel: Bewehrungsstab-Massenermittlung mit dem Organizer erstellen

Sie ermitteln jetzt die Anzahl der Bewehrungsstäbe in den Stützen auf der ersten Etage.

  1. Wählen Sie die Kategorien Etage 1 und Bewehrung sowie die Unterkategorie Stütze aus.
  2. Klicken Sie auf , um die Kategorien als Vereinigungs- und Schnittmengen im Auswahlbereich anzuzeigen, wie in der nachstehenden Abbildung gezeigt. In diesem Beispiel benötigen Sie die Schnittmenge der Kategorien.

    Im Objekt-Browser werden die Bewehrungsstäbe angezeigt, die zu den Stützen in Etage 1 gehören; dazu werden die Eigenschaftenvorlagen aller ausgewählten Kategorien kombiniert. Sie können eine andere Eigenschaftenvorlage auswählen, um andere Eigenschaften anzuzeigen und Gruppierung sowie Sortierung der Eigenschaften anzupassen.

    Sie können Ihre Kategorie-Auswahl für verschiedene Vereinigungs- und Schnittmengenkombinationen ändern. Beispielsweise können Sie mehr als eine Etagenkategorie hinzufügen, um einen Verbund der Kategorien abzurufen.

  3. Klicken Sie auf Exportieren , um eine Excel-Datei Ihrer Auswahl zu erstellen.

Wenn Sie den gleichen Bericht häufig benötigen, können Sie Ihre Auswahl als neue Kategorie speichern und die gewünschte Vorlage als Standard-Eigenschaftenvorlage festlegen. Sie können Kategorien in den Regeln verwenden, um den Inhalt der neuen Kategorie zu definieren. Dies ist insbesondere nützlich, wenn Sie Ihr Modell erstellen und automatisch Modelländerungen in die Kategorie einbeziehen möchten.

Was this helpful?
Zurück
Weiter