Das Modell prüfen und reparieren

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Das Modell prüfen und reparieren

Verwenden Sie die Befehle Diagnose und Reparatur, um Fehler und Inkonsistenzen in der Struktur der Modellobjekte und der Komponenten-Datenbank zu erkennen und zu reparieren (xslib). Durch die Diagnose und Reparatur des Modells können Sie beispielsweise sicherstellen, dass leere Baugruppen entfernt sowie ungenutzte Punkte und Attribute gelöscht werden. Darüber hinaus korrigieren Sie mit einer Reparatur ungültige Objektbeziehungen und -hierarchien. Wir empfehlen eine regelmäßige Diagnose und Reparatur des Modells, um die Konsistenz und Integrität Ihrer Modelldatenbanken sicherzustellen.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Diagnose und Reparatur.
  2. Wählen Sie den passenden Diagnose-Befehl aus.

    Die im Modell gefundenen Fehler und Inkonsistenzen werden in einer Liste aufgeführt. Einige von ihnen werden automatisch korrigiert, bei anderen erscheint die Warnung, dass eine manuelle Korrektur erforderlich ist.

    Wenn ein Profil, eine Materialgüte, ein Schraubenelement oder eine Schraubengruppe oder eine Bewehrung im entsprechenden Katalog zu fehlen scheint, entspricht möglicherweise Ihre Tekla Structures-Umgebung oder eine Katalogdatei der ursprünglichen Umgebung oder Katalogdatei des Modells.

    Sollten im Modell Körpergeometriefehler auftreten, werden diese Fehler in der Liste aufgeführt. Die Liste wird jedes Mal aktualisiert, wenn Sie den Befehl Modelldatenbank prüfen ausführen. (Körpergeometriefehler werden auch in der Logdatei des Sitzungsverlauf TeklaStructures_<user>.log aufgeführt.)

    In der nachstehenden Tabelle werden bei Modelldiagnose am häufigsten auftretenden Fehler auf und Inkonsistenzen aufgeführt.

    Diagnoseergebnis

    Beschreibung

    Erforderliche Aktion

    Leere Baugruppe

    Die Baugruppe enthält keine Objekte.

    1. Klicken Sie im Menü Datei auf Diagnose und Reparatur.
    2. Klicken Sie unter Modell auf Modell reparieren, um die Baugruppe zu entfernen.

    Fehlende Baugruppe

    Ein Teil ist in keiner Baugruppe enthalten.

    1. Klicken Sie im Menü Datei auf Diagnose und Reparatur.
    2. Klicken Sie unter Modell auf Modell reparieren, um eine Baugruppe zu erstellen und das Teil dorthin zu verschieben.

    Unzulässiges Profil

    Es wurde ein unbekanntes Profil gefunden.

    1. Prüfen Sie, ob Sie die richtige Tekla Structures-Umgebung verwenden.
    2. Verwenden Sie die ursprünglichen Dateien profdb.bin und profitab.inp des Modells, und speichern Sie diese im Modellordner.
    3. Öffnen Sie das Modell erneut.

    Unzulässiges Material

    Es wurde eine unbekannte Materialgüte gefunden.

    1. Prüfen Sie, ob Sie die richtige Tekla Structures-Umgebung verwenden.
    2. Verwenden Sie die ursprüngliche Datei matdb.bin des Modells, und speichern Sie diese im Modellordner.
    3. Öffnen Sie das Modell erneut.

    Ungültige Schraube

    Es wurde ein unbekanntes Schraubenelement oder eine unbekannte Schraubengruppe gefunden.

    1. Prüfen Sie, ob Sie die richtige Tekla Structures-Umgebung verwenden.
    2. Verwenden Sie die ursprünglichen Dateien screwdb.db und assdb.db des Modells, und speichern Sie diese im Modellordner.
    3. Öffnen Sie das Modell erneut.

    Ungültige Größe oder Güte des Bewehrungsstabs

    Ungültige Bewehrungsmatte

    Es wurde eine Bewehrung mit ungültigen Eigenschaften gefunden.

    1. Prüfen Sie, ob Sie die richtige Tekla Structures-Umgebung verwenden.
    2. Verwenden Sie die ursprünglichen Dateien rebar_database.inp und mesh_database.inp des Modells, und speichern Sie diese im Modellordner.
    3. Öffnen Sie das Modell erneut.

    Ungültige Bewehrungsgeometrie

    Es wurde eine Bewehrung mit nicht definierter Geometrie gefunden.

    Siehe Die Gültigkeit der Bewehrungsgeometrie überprüfen.

    Körpererstellung fehlgeschlagen

    Es wurde ein Modellobjekt mit ungültiger Geometrie gefunden.

    1. Prüfen Sie, ob Sie die richtigen Dateien für Tekla Structures-Umgebung und Profilkatalog verwenden.

    2. Versuchen Sie Folgendes:

    • Wenn das Objekt Schnitte bzw. Anpassteile enthält, passen Sie eines der beiden oder das Objekt etwas an.

    • Prüfen Sie die Betoniergeometrie.

    • Modellieren Sie das Objekt neu.

    Beinhaltet das Modell keine Fehler oder Inkonsistenzen, erscheint eine entsprechende Meldung in der Statusleiste.

Was this helpful?
Zurück
Weiter