Ändern der Farbe und Transparenz von Modellobjekten mit Hilfe der Objektdarstellung

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Ändern der Farbe und Transparenz von Modellobjekten mit Hilfe der Objektdarstellung

Verwenden Sie die Objektdarstellung, um die Farbe und Transparenz von Modellobjekten in Modellansichten festzulegen und benutzerdefinierte Präsentationen des Modells mit Hilfe definierter Objektgruppenzu erstellen.

Mit Objektdarstellungseinstellungen und Objektgruppen können Sie festlegen, ob z. B. nur einige Modellobjekte sichtbar sind oder einige Modellobjekte eine bestimmte Farbe haben.

Um die Objektdarstellungseinstellungen zu öffnen, klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Darstellung. Das Dialogfeld Objektdarstellung wird geöffnet.

Beachten Sie, dass Änderungen der Einstellungen im Dialogfeld Objektdarstellung Auswirkungen auf alle Modellansichten haben.

Die folgenden Bilder zeigen dasselbe Modell mit unterschiedlichen Transparenzeinstellungen:

  1. Standard-Farb- und Transparenzeinstellungen

  2. Nur Teile, deren Profilname mit IPE* oder HEA* beginnt, sind sichtbar

  3. Teile, für die das benutzerdefinierte Attribut Geplantes Ausführungsdatum als ein bestimmtes Datum definiert ist, erscheinen in Blau, alle übrigen Teile zu 90 % transparent

Verwenden sie die Klassen-Eigenschaft, um die Farbe von Teilen und Bewehrung zu ändern.

Verwenden Sie die Objektdarstellungseinstellungen Farbe nach Klassifizierung und Sichtbar, um die Änderung der Farbe von Teilen und Bewehrungen in den Eigenschaften von Teilen und Bewehrungen zu aktivieren.

  1. Um die Objektdarstellungseinstellungen zu öffnen, klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Darstellung.
    Das Dialogfeld Objektdarstellung wird geöffnet.
  2. Stellen Sie im Dialogfeld Folgendes sicher:
    • Objektgruppe ist auf Alle eingestellt

    • Farbe ist auf Farbe nach Klassifizierung eingestellt

    • Transparenz ist auf Sichtbar eingestellt

    Bei diesen Einstellungen erhalten alle Teile und Bewehrungen ihre Farbe entsprechend ihrer Klassen-Eigenschaft in den Eigenschaften für Teile und Bewehrungen.

    Mögliche Klassennummern sind 0 bis 14 für die folgenden Farben:

    Klassennummern über 14 erzeugen die gleichen wie Farben 1 bis 14. Zum Beispiel wählen die Klassennummern 2, 16, 30, 44 usw. jeweils die Farbe Rot.

  3. So ändern Sie die Teile- oder Bewehrungsfarbe in den Teile- oder Bewehrungseigenschaften:
    1. Wählen Sie im Eigenschaftenbereich des Felds Klasse eine neue Klasse aus.
    2. Klicken Sie auf Ändern.

    Alternativ können Sie die Klassen-Eigenschaft in der Kontextsymbolleiste ändern.

Anmerkung:

Sie können auch Klassennummern verwenden, um die Standardfarbe für Betonierobjekte und Betonierfugen zu definieren.

Definieren Sie die Farb- und Transparenzeinstellungen für die Objektgruppen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Darstellung, um das Dialogfeld Objektdarstellung zu öffnen.

    Die Einstellungen Farbe nach Klassifizierung und Sichtbar sind standardmäßig aktiviert.

  2. Um die Farbe und Sichtbarkeit einer ausgewählten Objektgruppe zu definieren, klicken Sie auf Zeile hinzufügen.
  3. Wählen Sie eine Objektgruppe aus der Liste Objektgruppe aus.
  4. Verwenden Sie die Liste Farbe, um die Farbe der Objekte in der Objektgruppe zu definieren.
  5. Verwenden Sie die Liste Transparenz, um die Transparenz der Objekte in der Objektgruppe zu definieren.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 3–5 für jede Zeile, die Sie hinzufügen.
  7. ‎Die Reihenfolge der Zeilen können Sie mit den Schaltflächen Nach oben und Nach unten ändern.

    Die Zeilen werden von unten nach oben gelesen. Wenn ein Objekt zu mehreren Gruppen gehört, definiert die oberste Zeile die für die Objekte definierte Farb- und Transparenzeinstellungen.

  8. Geben Sie im Feld neben der Schaltfläche Speichern unter einen eindeutigen Namen an.
  9. Klicken Sie auf Speichern unter, um die Einstellungen zu speichern.
Anmerkung:

Wenn Ihre Objektdarstellungseinstellung nicht die Gruppe All enthält, fügt Tekla Structures diese Zeile unten zur Liste hinzu, wenn Sie auf Ändern, Anwenden oder OK klicken.

Farbeinstellungen in der Objektdarstellung

Option Beschreibung

Wie es ist

Die aktuelle Farbe wird verwendet.

Wenn das Objekt zu einer der in den folgenden Zeilen definierten Objektgruppen gehört, wird seine Farbe durch die Einstellungen definiert, die die betreffende Objektgruppe in dieser Zeile hat.

Farben

Wählen Sie eine Farbe aus der Liste aus.

Farbe definiert durch Klasse

Alle Teile werden ihrer Klasse entsprechend farbig dargestellt.

Farbe definiert durch Baulos

Die Teile, die verschiedenen Teilsystemen oder Losen angehören, werden abhängig vom Baulos oder der Teilesystem-Nummer in unterschiedlichen Farben dargestellt:

Farbe definiert durch Teilsystem

Farbe definiert durch Statiktyp

Zeigt Teile der Zugehörigkeit der Analyseklasse an.

Farbe nach Nutzungsprüfung

Zeigt Teile je nach statischem Auslastungsgrad an.

Farbe definiert durch Attribute

Zeigt Teile in verschiedenen Farben gemäß den Werten von benutzerdefinierten Attributen an.

Transparenzeinstellungen in der Objektdarstellung

Option Beschreibung

Wie es ist

Die aktuelle Sichtbarkeit.

Wenn das Objekt einer Objektgruppe angehört, deren Sichtbarkeits- und Farbeinstellungen definiert wurden, werden die Einstellungen aus dieser Objektgruppe gelesen.

Sichtbar

Objekt wird in den Ansichten angezeigt.

50 % transparent

Objekt wird in den Ansichten transparent angezeigt.

70 % transparent

90 % transparent

Ausgeblendet

Objekt wird in den Ansichten nicht angezeigt.

Definieren eigener Farben für Objektgruppen in der Objektdarstellung

Wenn die Farbeigenschaften nicht ausreichen, können Sie eigene Farben definieren.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Darstellung, um das Dialogfeld Objektdarstellung zu öffnen.
  2. Wählen Sie eine Objektgruppe aus der Liste Objektgruppe aus.
  3. Wählen Sie aus der Liste Farbe Farbe auswählen ... aus.
  4. Sie haben folgende Möglichkeiten:
    • Klicken Sie in der Palette mit den Grundfarben auf eine Farbe.

    • Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Farben und erstellen Sie eine eigene Farbe:

      1. Klicken Sie auf eine Farbe im Farbfenster.

      2. Definieren Sie die Farbtiefe über die Farbleiste rechts oder geben Sie die exakten RGB-Werte ein.

      3. Klicken Sie auf Farben hinzufügen.

      4. Klicken Sie in der Palette Benutzerdefinierte Farben auf die auszuwählende Farbe.

  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu speichern.

    Wenn Sie das Dialogfeld Objektdarstellung das nächste Mal öffnen, zeigt die Liste Farbe maximal 10 der zuletzt definierten Farben an. Benutzerdefinierte Farben werden über der gestrichelten Linie angezeigt:

Informationen über die von Ihnen für die Objektgruppen definierten Farben werden in der Datei used_custom_colors.clr gespeichert, die sich im aktuellen Modellordner \attributes befindet.

Informationen über die Farben, die Sie zur Palette Benutzerdefinierte Farben hinzufügen, werden in der Datei xs_user.xxx im Modellordner gespeichert (xxx steht für Ihren Benutzernamen).

Kopieren von Objektdarstellungseinstellungen in ein anderes Modell

  1. Wählen Sie die Einstellungen aus, die Sie kopieren möchten.

    Die erstellten Einstellungen sind im \attributes-Ordner des aktuellen Modells abgelegt. Sie verfügen über die Dateinamenerweiterung .rep.

  2. Geben Sie das Ziel für die Kopie der Einstellungen an.
    • Um die Einstellungen für ein anderes Modell verfügbar zu machen, kopieren Sie sie in den \attributes-Ordner des Zielmodells.

    • Um die Einstellungen für sämtliche Modelle verfügbar zu machen, kopieren Sie diese in den Projekt- oder Firmenordner, der in der erweiterten Option XS_​PROJECT oder XS_​FIRM definiert wird.

  3. Starten Sie Tekla Structures neu.

Wenn Sie die Einstellungen im Ordner \attributes löschen möchten, wählen Sie die Datei .rep aus und klicken Sie auf Löschen.

Was this helpful?
Previous
Next