Probleme bei der Tekla-Lizenzaktivierung

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Probleme bei der Tekla-Lizenzaktivierung

Folgende Fehlermeldung wird angezeigt: „Fehler beim Einlesen der Berechtigungsdatei“.

Grund: Das .NET Framework funktioniert aus irgendeinem Grund nicht.

Lösung: Installieren Sie das vorhandene .NET Framework neu, oder installieren Sie die neueste Version von .NET Framework, die für Ihr Betriebssystem verfügbar ist.

Die Lizenzaktivierung schlägt fehl. Folgende Fehlermeldung wird angezeigt: „Es ist nicht möglich, mehr Lizenzen zu aktivieren als sie besitzen.“

Grund: Es kommen für das Problem mehrere Ursachen infrage.

  • Es könnten auf anderen Computern bereits aktivierte Lizenzen vorhanden sein. Sie können nicht mehr Lizenzen als erlaubt aktivieren.

  • Sie haben versucht, eine verlängerte temporäre Lizenz oder eine permanente Lizenz zu aktivieren, ohne zuvor die vorherige temporäre Lizenz zu deaktivieren.

Lösung: Es gib zwei Lösungsmöglichkeiten:

  • Deaktivieren Sie eine Lizenz auf einem anderen Computer und aktivieren Sie dann die Lizenz auf Ihrem Computer.

  • Deaktivieren Sie die vorhandene temporäre Lizenz und aktivieren Sie anschließend die verknüpfte Folgelizenz.

Weitere Informationen zum Deaktivieren von Lizenzen finden Sie unter Lokale Lizenzen deaktivieren.

Die Anzahl der aktivierten Lizenzen im Tekla License Administration Tool stimmt nicht mit der Anzahl in LMTOOLS überein.

Grund: Der Lizenzierungsdienst wird nicht mit neuen Lizenzinformationen aktualisiert.

Lösung 1: Lesen Sie die Lizenzdatei in LMTOOLS erneut ein:

  1. Wechseln Sie zu Tekla-Lizenzierung > LMTOOLS (je nach Windows-Betriebssystem im Menü Start oder auf dem Startbildschirm).
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start/Stop/Reread auf ReRead License File.

Lösung 2: Falls Sie mit mehreren Lizenzservern verbunden sind, funktioniert das Neulesen der Lizenzdatei u. U. nicht. In diesem Fall muss der Lizenzserver angehalten und in LMTOOLS neu gestartet werden:

  1. Stellen Sie sicher, dass kein Benutzer den Tekla-Lizenzserver verwendet.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Service/License File, und stellen Sie sicher, dass Configuration using services und Tekla Licensing Service ausgewählt sind.
  3. Auf der Registerkarte Start/Stop/Reread in LMTOOLS aktivieren Sie das Kontrollkästchen Force Server Shutdown und klicken auf Stop Server.
  4. Stellen Sie sicher, dass der Status „Stopping server“ angezeigt wird. Warten Sie ein paar Minuten.
  5. Klicken Sie auf Start Server und stellen Sie sicher, dass „Server Start Successful“ angezeigt wird.
Tipp:

Um dieses Problem zukünftig zu vermeiden, achten Sie darauf, dass der Lizenzserver automatisch benachrichtigt wird, wenn Sie Lizenzen aktivieren, deaktivieren oder reparieren.

Um die automatische Benachrichtigungsfunktion im Tekla License Administration Tool zu aktivieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Server benachrichtigen.

Weitere Informationen über das Starten und Anhalten des Servers und das Neulesen der Lizenzdatei finden Sie unter Optionen und Einstellungen für die zur Tekla-Lizenzierung verwendeten LMTOOLS.

Weitere Informationen zum Aktivieren von Lizenzen finden Sie unter Lokale Lizenzen aktivieren.

Es wird keine Warnung angezeigt, auch wenn die temporäre Lizenz innerhalb eines Monats abläuft.

Grund: Die Ablaufwarnmeldung erscheint nur, wenn jemand die ablaufende Lizenz verwendet. Vermutlich gibt es mehrere permanente Lizenzen (die zuerst aktiviert wurden) und einige temporäre Lizenzen, die nach den permanenten aktiviert wurden.

Wenn ein Benutzer Tekla Structuresstartet, verwendet das System die Lizenzen in der Reihenfolge der Aktivierung. Wenn Sie 10 permanente und 2 temporäre Lizenzen haben, müssen zunächst alle 10 permanenten Lizenzen verwendet werden, bevor ein Benutzer eine temporäre Lizenz erhält und die Warnung über die ablaufende Lizenz ausgegeben wird.

Wenn Sie versuchen, den Anspruchsnachweis im Tekla License Administration Tool zu öffnen, wird nichts angezeigt.

Grund 1: Sie haben das beigefügte Berechtigungszertifikat aus Ihrer E-Mail-Anwendung nicht heruntergeladen, sondern das Zertifikat in einem Internet-Browser geöffnet und als .html-Datei gespeichert.

Lösung: Öffnen Sie die E-Mail, die die Anlage EntitlementCertificate.html mit dem Nachweis auf Anspruchsberechtigung enthält. Speichern Sie den Nachweis der Anspruchsberechtigung aus der E-Mail im Ordner ..\Tekla\License\Server ab. Versuchen Sie dann erneut, diesen im Tekla License Administration Tool zu öffnen, indem Sie auf Öffnen klicken.

Weitere Informationen finden Sie unter Lokale Lizenzen aktivieren.

Grund 2: Das Virenschutzsystem Ihres Computers hat das Trimble-Solutions-Logo aus dem Lizenzberechtigungsnachweis entfernt.

Lösung: Der Absender des Nachweises auf Anspruchsberechtigung muss die Anspruchsberechtigungsdatei packen. Entpacken Sie die Datei mit dem Nachweis auf Anspruchsberechtigung auf dem Computer, auf dem die Lizenzen aktiviert werden.

Lizenz wurde erfolgreich aktiviert, aber die folgende Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie in der Befehlszeile den Befehl „serveractutil -view“ ausführen: „Initialisierung der Aktivierungsbibliothek fehlgeschlagen.“

Grund: Die Installation des Lizenzservers war nicht erfolgreich.

Lösung: Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Beenden Sie andere FlexNet-Lizenzierungsdienste in LMTOOLS.
  2. Führen Sie installanchorservice.exe in der Eingabeaufforderung aus, starten Sie den Lizenzserver neu.

Anschließend können Sie Ihre Lizenzen aktivieren und Tekla Structures verwenden.

Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie den Lizenzserver deinstallieren und die neue Version mit Administratorrechten noch einmal neu installieren.

Weitere Informationen zum Deinstallieren und Installieren des Lizenzservers finden Sie unter Deinstallieren von Tekla Structures und Installieren des Tekla-Lizenzservers.

Die automatische Benachrichtigungsfunktion im Tekla License Administration Tool funktioniert nicht: Es passiert nichts, wenn Sie auf die Schaltfläche Server benachrichtigen klicken

Grund: Einer der Gründe, aus denen die Schaltfläche Server benachrichtigen im Tekla License Administration Tool nicht funktioniert, ist, dass Tekla Licensing Service möglicherweise nicht auf dem Computer gestartet wurde.

Lösung: Zur Lösung des Problems öffnen Sie die Windows Systemsteuerung > Administratorwerkzeuge > Dienste. Stellen Sie sicher, dass der Status für den Tekla Licensing ServiceWird ausgeführt lautet. Der Starttyp des Dienstes sollte entweder auf Automatisch oder Automatisch (verzögerter Start) eingestellt sein.

Ihre Lizenzen werden nicht mehr als aktivierte Lizenzen angezeigt, oder alte Versionslizenzen sind aktiviert, funktionieren aber nicht.

Grund: Die Windows Systemwiederherstellung verursacht möglicherweise Probleme bei der Lizenzierung. Weitere Informationen finden Sie unter Die Windows Systemwiederherstellung beeinträchtigt möglicherweise Modell und Lizenzierung.

Nützliche Links

Weitere Informationen über den Status der aktivierten Lizenzen im zugriffsgeschützten Speicher und eine manuellen Lizenzaktivierung finden Sie in der den folgenden Supportartikeln der Tekla User Assistance:

Den Status der aktivierten Lizenzen im zugriffsgeschützten Speicher überprüfen

Den Status der aktivierten Lizenzen im zugriffsgeschützten Speicher prüfen (einschließlich Ausleiheinformationen)

Was this helpful?
Zurück
Weiter