Starten von Tekla Structures

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Starten von Tekla Structures

Mit Tekla Structures können Sie detaillierte 3D-Modelle aller Strukturen und Materialien erstellen und das 3D-Modell auch als einzige Informationsquelle für Zeichnungen und sonstige Ausgaben – beispielsweise Listeneinträge und NC-Datendateien – verwenden.

Wenn Sie Tekla Structures starten, werden Sie gebeten, Ihre Einstellungen für Tekla Structures auszuwählen. Das Setup besteht aus einer Umgebung, einer Rolle und einer Konfiguration.

  • Umgebung steht für regionale Einstellungen und Informationen. Sie definiert zum Beispiel, welche Profile, Materialgüten, Standardwerte, Zeichnungseinstellungen, Komponenteneinstellungen, Listen und Vorlagen verfügbar sind und für die jeweilige Region verwendet werden.
  • Rolle ist ein Benutzergruppenprofil, das die Verfügbarkeit von Dateien und Einstellungen in einer Umgebung beschränkt. Die Benutzeroberfläche wurde für jede Rolle angepasst, d. h. einige der Einstellungen, die für die jeweilige Rolle nicht relevant sind, werden ausgeblendet, damit die Benutzeroberfläche übersichtlicher und einfacher zu verwenden ist.
  • Eine Konfiguration besteht aus den Funktionen, die ein Benutzer im Rahmen der Lizenzvereinbarung verwenden darf.

Unternehmensadministrator sollten Überblick der Umgebungen, Rollen und Lizenzen lesen.

Auswählen eines Tekla Structures-Setups

  1. Starten Sie Tekla Structures indem Sie es im Windows-Startmenü auswählen oder doppelt auf das Desktopsymbol klicken.
  2. Melden Sie sich auf Anfrage mit Ihrem Trimble Identity an.

    Es wird ein Dialogfeld eingeblendet, in dem Sie die Einstellung für Ihr Tekla Structures und den Lizenztyp auswählen. Fahren Sie mit der standardmäßig voreingestellten Online-Lizenzoption fort.

    Wenn Sie jedoch über eine lokale Lizenz verfügen, klicken Sie auf Lizenzserver wechseln > Verwenden Sie Ihren lokalen Lizenzserver.

  3. Wählen Sie eine Umgebung aus, die zu der Region passt, in der Ihr Projekt liegt.

    Wenn Sie die gewünschte Umgebung nicht in der Liste finden können, sehen Sie unter Tekla Structures installieren und lizenzieren nach.

    Sie können auch ein leeres Projekt auswählen und als Grundlage für eine benutzerdefinierte Umgebung verwenden.

  4. Wählen Sie ein Rolle aus.

    Die Verfügbarkeit von Rollen hängt von der jeweiligen Umgebung ab, aber typischerweise sind die folgenden Rollen verfügbar:

    • Ortbeton

    • Ingenieur

    • Generalunternehmer

    • Fertigteil

    • Fertigungsplaner für Beton

    • Bewehrungsplaner

    • Stahl

  5. Wählen Sie eine Konfiguration aus.

    Die von Ihnen verwendete Konfiguration enthält gegebenenfalls nicht alle Funktionen, die in den Produktanleitungen zu Tekla Structures beschrieben werden. Weitere Informationen über die je nach Konfiguration verfügbaren Funktionen finden Sie unter Tekla Structures-Konfigurationen.

  6. Klicken Sie auf OK.

    Der Startbildschirm von Tekla Structures wird eingeblendet.

  7. Wählen Sie aus, was Sie tun möchten:
    • Auf der Registerkarte Zuletzt verwendet können Sie ein kürzlich verwendetes Modell öffnen.

      Wenn die Registerkarte Zuletzt verwendet leer ist, wird die Registerkarte Alle Modelle angezeigt.

    • Auf der Registerkarte Alle Modelle können Sie ein vorhandenes Modell öffnen.

      Wenn die Registerkarte Alle Modelle leer ist, wird die Registerkarte Neu angezeigt.

      Auf den Registerkarten Zuletzt verwendet und Alle Modelle können Sie die Spalten sortieren. Darüber hinaus können Sie die Reihenfolge und Größe der Spalten durch Ziehen ändern.

      Sie können Modelle anhand des Namens suchen, indem Sie mit der Eingabe des Modellnamens beginnen. Wenn Sie beispielsweise die Taste N drücken, markiert Tekla Structures das erste Modell, dessen Name mit dem Buchstaben N beginnt.

      Um das ausgewählte Modell zu öffnen, doppelklicken Sie auf das ausgewählte Modell oder klicken bei ausgewähltem Modell auf die Schaltfläche Öffnen.

    • Auf der Registerkarte Freigegebene Modelle können Sie ein Modell öffnen, das mit Hilfe von Tekla Model Sharing freigegeben wurde.

    • Auf der Registerkarte Neu können Sie ein neues Modell erstellen.

Erstellen eigener Umgebungen: Leeres Projekt

Leeres Projekt ist eine Tekla Structures-Umgebung, in der nur allgemeine Inhalte enthalten sind, wie z. B. parametrische Profile, nicht definierte Schrauben, Materialien und Bewehrungsstahlgüten sowie einfache Zeichnungslayouts. Sie kann für das Erfassen von regions-, firmen- oder projektspezifischen Einstellungen, Werkzeugen und Informationen verwendet werden. Das leere Projekt ist in jeder Tekla Structures-Installation enthalten.

Herunterladen und Installieren von Inhalten für das leere Projekt

Sie können Tekla Warehouse verwenden, um Inhalte für das leere Projekt herunterzuladen und zu installieren. So können Sie etwa Profile, Materialgüten, Schrauben, Bewehrungen, Komponenten, Anwendungen und Vorlagen aus Tekla Warehouse aus allen umgebungs- und herstellerspezifischen Sammlungen herunterladen und für Sie maßgeschneiderte Kombinationen erstellen.

Sie können Inhalte aus Tekla Warehouse vor und nach dem Erstellen eines Projekts herunterladen und installieren. Bevor Sie ein Projekt starten, können Sie Inhalte für Ihre Projekt- und Firmenordner installieren. Während eines Projekts können Sie Inhalte im Modellordner installieren.

Prüfen oder Ändern Ihrer Tekla Structures-Einrichtung

Sie können das aktuelle Setup für Tekla Structures (Umgebung, Rolle und Konfiguration) jederzeit prüfen, ohne das Modell schließen zu müssen.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Einstellungen, und scrollen Sie bis zum Bereich Lizenz.

    Das aktuelle Setup wird angezeigt.

  2. Ändern Sie das Setup nach Bedarf.

    Nach der Änderung ist ein Neustart von Tekla Structures erforderlich.

Tekla StructuresNutzungsdaten

Tekla Structures erfasst Nutzungsdaten über die Verwendung der Software. Diese Daten werden zur Verbesserung von Tekla Structures eingesetzt und stellen eine einfache Möglichkeit dar, an der künftigen Entwicklung von Tekla Structures mitzuwirken. Ihre Daten werden zu statistischen Zwecken mit den Daten anderer Personen abgeglichen.

Tekla Structures erfasst Nutzungsmuster und -tendenzen über den Einsatz von Befehlen und Werkzeugen innerhalb der Software. Das Programm erfasst diese Daten automatisch im Hintergrund, während Sie Tekla Structures verwenden. Sie können die Logdatei betrachten, um die gesammelten Daten zu überprüfen.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Protokolle > Nutzungsdatenlog, um die Protokolldatei anzuzeigen.

    Beachten Sie bitte, dass die Logdatei UserFeedbackLog.txt im Gegensatz zu anderen Logdateien, die über die Tekla Structures-Protokollanzeige geöffnet werden können, immer mit dem Standard-Texteditor geöffnet wird. Die Option zum Umschalten zwischen den Protokollanzeigen funktioniert bei der UserFeedbackLog.txt-Datei nicht.

    Die UserFeedbackLog.txt Protokolldatei befindet sich im Ordner Logs unter dem mit XSUSERDATADIR definierten Pfad in der teklastructures.ini Datei.

  2. Sie mit den erweiterten Optionen XS_ AUTOMATIC_ USER_ FEEDBACK_ SAVING_ INTERVAL und XS_ AUTOMATIC_ USER_ FEEDBACK_ SENDING_ INTERVAL die Intervalle für Datenspeicherung oder Datenversand zu optimieren.
Was this helpful?
Zurück
Weiter