Standardeigenschaften in einem Dialogfeld für benutzerdefinierte Komponenten

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Standardeigenschaften in einem Dialogfeld für benutzerdefinierte Komponenten

Jede benutzerdefinierte Komponente hat ein Dialogfeld, das Sie ändern können. Standardmäßig weist das Dialogfeld eine Registerkarte Allgemein für benutzerdefinierte Verbindungen, Details und Nähte und eine Registerkarte Position für benutzerdefinierte Teile auf.

Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Dialogfelder für benutzerdefinierte Komponenten.

Doppelklicken Sie auf die benutzerdefinierte Komponente im Modell, um die aktuellen Eigenschaften zu anzuzeigen.

Standardeigenschaften von benutzerdefinierten Verbindungen, Details und Nähten

Standardmäßig weist das Dialogfeld von benutzerdefinierten Verbindungen, Details oder Nähten die folgenden Optionen auf:

Option

Beschreibung

Anmerkung

Aufwärtsrichtung

Gibt an, wie die Komponente in Bezug auf die derzeitige Arbeitsebene um das Nebenteil gedreht wird. Wenn keine Nebenteile vorhanden sind, dreht Tekla Structures die Verbindung um das Hauptteil.

Lage in Relation zum Hauptteil

Gibt den Erstellungspunkt der Komponente relativ zum Hauptteil an.

Nur verfügbar für Details.

Lage relativ zum Nebenteil

Tekla Structures platziert die Komponente automatisch entsprechend der gewählten Option.

Standardmäßig nur für Nähte verfügbar.

Wenn Sie diese Eigenschaft in Verbindungen verwenden möchten, aktivieren Sie bei der Erzeugung der Komponente das Kontrollkästchen Mehrere Verbindungen zwischen gleichen Teilen zulassen auf der Registerkarte Erweitert.

Beim Pickpunkt platzieren

Mit dieser Option platzieren Sie die Naht an den von Ihnen gewählten Punkten.

Nur verfügbar für Nähte.

Art des Detail

Gibt an, auf welcher Seite des Hauptteils sich die Komponente befindet. Die Optionen sind:

  • Zwischendetail

    Tekla Structures erzeugt alle Komponenten auf derselben Seite des Hauptteils.

  • Enddetail

    Tekla Structures erzeugt alle Komponenten auf der Seite, die den Details am nächsten ist.

Hat nur Auswirkung auf asymmetrische Komponenten.

Nur verfügbar für Details.

Gesperrt

Wählen Sie Ja aus, damit andere Benutzer die Eigenschaften nicht ändern können.

Klasse

Gibt die Klasse der Teile an, die die benutzerdefinierte Komponente erzeugt.

Knoten-Nummer

Identifiziert die Komponente. Sie können die Knoten-Nummer in den Knotenbezeichnungen der Zeichnungen anzeigen.

AutoDefaults-Regelgruppe

Gibt die Regelgruppe zum Festlegen der Verbindungseigenschaften an.

AutoConnection-Regelgruppe

Gibt die Regelgruppe an, die Tekla Structures zur Wahl der Verbindung verwendet.

Standardeigenschaften von benutzerdefinierten Teilen

Standardmäßig weist das Dialogfenster eines benutzerdefinierten Teils die folgenden Optionen auf:

Option

Beschreibung

Beispiel

Auf Ebene

Ändert die Teileposition auf der Arbeitsebene.

Mitte

Rechts

Links

Drehung

Dreht das Teil in 90-Grad-Schritten.

Oben und Unten

Vorne und Hinten

In Tiefe

Ändert die Teileposition senkrecht zur Arbeitsebene.

Mitte

Vorne

Hinten

Dritten Griff zeigen

Macht den dritten Griff eines hierarchischen benutzerdefinierten Teils in die gewünschte Richtung sichtbar.

Sie können den dritten Griff in die gewünschte Richtung binden und das Teil somit zwingen, der Drehung eines anderen Teils zu folgen.

Keine

Oben

Links

Was this helpful?
Zurück
Weiter