Erstellen von Variablenformeln

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Erstellen von Variablenformeln

Verwenden Sie Variablenformeln, um benutzerdefinierte Komponenten stärker zu automatisieren. Variablenformeln beginnen stets mit dem Gleichheitszeichen (=). Im einfachsten Fall stellt die Formel eine einfache Abhängigkeit zwischen zwei Variablen her, beispielsweise derart, dass P2 die Hälfte von P1 ist (P2=P1/2). Für komplexere Berechnungen können Sie Funktionen und Operatoren in der Formel verwenden. Beispielsweise können Sie mathematische Ausdrücke, if-Anweisungen, Referenzen zu Objekteigenschaften usw. einfügen. Beachten Sie beim Erstellen von Formeln, dass die Multiplikation schneller als die Division ausgeführt wird. So liefert P1*0.5 schneller ein Ergebnis als P1/2.

Im folgenden Beispiel wird eine Formel erstellt, die die Schweißnahtgröße auf die Hälfte der Dicke des Nebenteilflansches einstellt. Wenn die Komponente in einem Modell verwendet wird, verwendet Tekla Structures die Dicke des Nebenteilflansches, um die Größe der Schweißnaht zu berechnen.

  1. Klicken Sie im Editor für benutzerdefinierte Komponenten auf die Schaltfläche Variablen anzeigen .

    Das Dialogfeld Variablen wird geöffnet.

  2. Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine neue parametrische Variable zu erstellen.
  3. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Variable an.

    In diesem Beispiel verwenden Sie den Namen w für die Variable.

  4. Wählen Sie im Benutzerdefinierte Komponenten Explorer die Option Objekte eingeben > Nebenteile > Teil > Profileigenschaften aus.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Flanschdicke 1, und wählen Sie Referenz kopieren aus.

  6. Geben Sie im Feld Formel das Zeichen = ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Einfügen aus.

    Tekla Structures fügt die Referenz zur Flanschdicke aus der Zwischenablage ein.

  7. Geben Sie nach der Formel für die Flanschdicke die Rechnung *0.5 ein.

    Die Formel lautet nun wie folgt:

    =fP(Flanschdicke 1,"GUID")*0.5

  8. Stellen Sie die anderen Werte wie folgt ein:
    1. Wählen Sie aus der Liste Werttyp die Option Länge aus.
    2. Wählen Sie aus der Liste Sichtbarkeit die Option Ausblenden aus.

  9. Klicken Sie im Benutzerdefinierte Komponenten Explorer auf Komponentenobjekte > Schweißnaht > Allgemeine Eigenschaften.
  10. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Größe über Linie, wählen Sie Gleichung hinzufügen aus, und geben Sie = w ein.

Was this helpful?
Previous
Next