Eigenschaften benutzerdefinierter Komponenten im Benutzerdefinierte-Komponenten-Assistent

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Eigenschaften benutzerdefinierter Komponenten im Benutzerdefinierte-Komponenten-Assistent

Sie müssen diese Eigenschaften festlegen, wenn Sie neue benutzerdefinierte Komponenten mit dem Benutzerdefinierte Komponenten-Assistent definieren. Sie können mehrere dieser Eigenschaften ändern, wenn Sie eine vorhandene benutzerdefinierte Komponente ändern.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Definieren von benutzerdefinierten Komponenten und Bearbeiten und Speichern von benutzerdefinierten Komponenten.

Eigenschaften auf Registerkarte Typ/Anmerkung

Auf der Registerkarte Typ/Anmerkung haben Sie folgende Möglichkeiten:

Option

Beschreibung

Type

Wählen Sie den Typ der benutzerdefinierten Komponente.

Der Typ hat Einfluss auf die Art und Weise, wie die benutzerdefinierte Komponente in das Modell eingefügt wird. Der Typ bestimmt zudem, ob die benutzerdefinierte Komponente mit vorhanden Teilen verbunden wird.

Name

Geben Sie einen eindeutigen Namen für die benutzerdefinierte Komponente ein.

Beschreibung

Geben Sie eine kurze Beschreibung für die benutzerdefinierte Komponente ein. Die Beschreibung wird in Tekla Structures im Katalog Anwendungen und Komponenten angezeigt.

Komponentenidentifizierung

Geben Sie einen zusätzlichen Namen oder eine Referenz für die Komponente, beispielsweise eine Normreferenz, ein. Dies kann in Übersichts- und Zusammenbauzeichnungen sowie in Listen angezeigt werden.

Um diese Information in Zeichnungen anzuzeigen, fügen Sie Norm in das Dialogfeld Knotenbezeichnung ein.

Eigenschaften auf Registerkarte Position

Auf der Registerkarte Position haben Sie folgende Möglichkeiten:

Option

Beschreibung

Anmerkung

Aufwärtsrichtung

Legt die Standardorientierung fest.

Nicht verfügbar für Teile.

Platzierungsart

Die Position (oder der Ursprung) der Komponente relativ zum Hauptteil.

Nicht verfügbar für Details und Teile.

Sie können die Position für benutzerdefinierte Verbindungen und Nähte definieren. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Option

Beschreibung

Beispiel

Mitte

Ist der Kreuzungspunkt der Mittellinie von Haupt- und Nebenteilen.

Einschnittebene

Ist der Schnittpunkt des Grenzrahmens des Hauptteils und der Mittellinie des Nebenteils.

Kontaktebene

Ist der Kreuzungspunkt des Hauptteils und der Mittellinie des Nebenteils.

Stirnplatte

Gibt an, wo die Mittellinie des Nebenteils das Ende des Hauptteils berührt.

Knotenblechebene

Ist der Kreuzungspunkt der Mittellinie des Hauptteils und des ersten Nebenteils. Die X-Richtung ist senkrecht zur Mittellinie des Hauptteils.

Eigenschaften auf Registerkarte Erweitert

Auf der Registerkarte Erweitert haben Sie folgende Möglichkeiten:

Option

Beschreibung

Anmerkung

Art des Detail

Gibt an, auf welcher Seite des Hauptteils sich die Komponente befindet. Die Optionen sind folgende:

  • Zwischenpunkt Detail

    Tekla Structures erzeugt alle Komponenten auf derselben Seite des Hauptteils.

  • Enddetail

    Tekla Structures erzeugt alle Komponenten auf der Seite des Hauptteils, die den Details am nächsten ist.

Hat nur Auswirkung auf asymmetrische Komponenten.

Nur verfügbar für Details und Nähte.

Bezugspunkt in Relation zum Hauptteil

Gibt die Position an, die Sie relativ zum Hauptteil wählen, um das Detail zu erzeugen.

Nur verfügbar für Details.

Definitionspunkt in Relation zum Nebenteil

Gibt die Position relativ zum Nebenteil an, an der die Komponente erzeugt wird.

Nur verfügbar für Verbindungen und Nähte.

Mehrere Verbindungen zwischen gleichen Teilen zulassen

Wählen Sie diese Option, um viele Komponenten für dasselbe Hauptteil an verschiedenen Positionen zu erzeugen.

Nur verfügbar für Verbindungen und Nähte.

Exakte Lage

Wählen Sie diese Option, um die Naht basierend auf den im Modell gewählten Positionen zu positionieren.

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, damit Tekla Structures die automatische Nahterkennung für die Positionierung der Naht verwendet. Diese Option ist insbesondere bei verwundenen Nähten sinnvoll.

Nur verfügbar für Nähte.

Verwenden Sie das Zentrum der Umrandung zur Platzierung

Wird gewählt, um das benutzerdefinierte Teil basierend auf dem Zentrum der Umrandung (Feld, das das Teilprofil umgibt) zu positionieren.

Nur verfügbar für Teile.

Was this helpful?
Zurück
Weiter