Dozent-Hilfe für Anwendungen und Komponenten hinzufügen

Tekla Structures
2021
Tekla Structures

Dozent-Hilfe für Anwendungen und Komponenten hinzufügen

Sie können ganz einfach eine Hilfe im Seitenbereich für Werkzeuge im Katalog Anwendungen und Komponenten erstellen.

Im Katalog Anwendungen und Komponenten zeigt der Dozent die bereits ausgewählten Inhalte an. Dadurch werden die Informationen besonders nützlich, um Ihren Benutzern bei der Auswahl verschiedener Komponenten oder Anweisungen vor dem Ausführen eines Werkzeugs zu beraten. Um den Nutzen der Funktion vollends auszuschöpfen, können die Benutzer die Seitenbereiche so anordnen, dass beide Bereiche sichtbar sind.

  1. Wählen Sie im Katalog Anwendungen und Komponenten die benutzerdefinierte Komponente, die hinzugefügt werden soll.
  2. Klicken Sie im Bereich Dozent auf die Schaltfläche Hilfedateien hinzufügen.

    Ein Dialogfeld wird geöffnet, in dem die erforderlichen Dateien der Auswahl entsprechend erstellt werden können.

  3. Klicken Sie auf Weiter, und wählen Sie die Sprachen aus, die von der Organisation als Sprache der Benutzeroberfläche verwendet werden. Für jede Sprache muss eine Inhaltsdatei vorhanden sein, auch wenn Sie den Inhalt nicht übersetzen.
  4. Klicken Sie auf Weiter, und wählen Sie den Ordner aus, in dem die erstellten Dateien gespeichert werden sollen.
    Die Dateien können im Modell-, Projekt-, Firmen- oder Systemordner gespeichert werden. Standardmäßig wird die Suchreihenfolge des -Ordners befolgt.
  5. Klicken Sie auf Erstellen.

    Tekla Structures erstellt eine XML-Datei, die eine Verknüpfung zwischen dem Werkzeug im Katalog Anwendungen und Komponenten und einer HTML-Datei für den Inhalt der Hilfe definiert.

    Die HTML-Dateien werden in einer Ordnerstruktur gespeichert, die Dateien in sprachspezifische Ordner unterteilt. Die XML-Datei und der Stammordner für die Inhalte werden entsprechend dem Identifizierungszeichen des Werkzeugs benannt, das Sie dokumentieren. Sie können Dateien zwischen den zulässigen Speicherorten hin- und herkopieren, jedoch keine Dateien oder Ordner umbenennen oder die Ordnerstruktur ändern.

  6. Bearbeiten Sie die HTML-Inhaltsdateien in einem von Ihnen bevorzugten Werkzeug, z. B. in einem Texteditor, oder ersetzen Sie die Datei durch ihre eigene HTML-Datei mit demselben Namen.
    Wenn Sie mit der Bearbeitung von HTML-Dateien keine Erfahrung haben, gibt es hierzu mehrere gute Anleitungen im Internet, mit deren Hilfe Sie schnell die wenigen erforderlichen Grundlagen erlernen können. Sie können Ihre eigenen HTML-Dateien erstellen, indem Sie HTML-Datei aus gängigen Werkzeugen, wie Microsoft Word oder Google Docs, heraus speichern. Beachten Sie dabei, dass die daraus entstehenden Dateien nicht exakt mit dem Originaldokument entsprechen.
Was this helpful?
Previous
Next