Neue Punktwolkeneinstellungen und sonstige Verbesserungen

Tekla Structures
2020
Tekla Structures

Neue Punktwolkeneinstellungen und sonstige Verbesserungen

Der Seitenbereich Punktwolken wurde in Tekla Structures 2020 komplett neu gestaltet.

Es sind neue Punktwolkenfunktionen verfügbar, wenn Sie eine Punktwolke angefügt haben und DirectX-Rendering aktiviert ist.

Beachten Sie bitte, dass die Einstellungen Visualisierung für die Punktwolke ansichtsspezifisch sind und nur für die eine Ansicht aktiviert werden, deren Name am oberen Rand des Seitenbereichs Punktwolken angezeigt ist (wenn Sie nicht mehrere Ansichten ausgewählt haben). Die Einstellungen Eigenschaften werden nur dann aktiviert, wenn die Punktwolke aus der Liste ausgewählt wird.

Sie können jetzt Folgendes tun:

  • Passen Sie Position, Maßstab und Drehung der Punktwolke an. Um die Werte zu ändern, müssen Sie die Punktwolke im Seitenbereich auswählen.

    Um die zuletzt für die Punktwolke eingestellten Werte wiederherzustellen, betätigen Sie die Schaltfläche Zurücksetzen.

  • Die Tiefenwahrnehmung der Punktwolke kann mit Hilfe des EDL (Eye-Dome Lighting) verbessert werden. Benutzen Sie die Schieberegler, um die Umrissstärke der Punktwolke zu erhöhen oder zu verringern. Durch Anklicken der Schaltfläche EDL können Sie den EDL-Effekt deaktivieren.

  • Passen Sie die Größe und Dichte der Punkte an, indem Sie die Schieberegler verschieben.

  • Normalerweise werden die Standardfarbwerte verwendet. Sie können die Punktwolke auch je nach Höhe unterschiedlich einfärben.

  • Wenn die Punktwolke Klassifizierungen enthält, können Sie die Farbe der Klassifizierungskategoriepunkte ändern oder ausblenden.

  • Prüfen Sie Konflikte und Abweichungen: Erkennen Sie anhand der anpassbaren Einstellungen die Punkte, die sich im Inneren oder innerhalb eines Abstands zu den ausgewählten Teilen und Referenzmodellobjekten befinden.

  • Die Toleranzeinstellungen sind ansichtsspezifisch und können daher unterschiedliche Toleranzen in verschiedenen Ansichten anzeigen.

  • Speichern Sie die Einstellungen für Eigenschaften und Visualisierung für künftige Verwendung in Einstellungsdateien.

Sonstige Verbesserungen in Punktwolken

  • Zusätzlich zu den neuen Funktion wurde die Ansichtserkennung verbessert. Dadurch ist die Auswahl der Ansicht ist nicht mehr immer erforderlich. Der Name der Ansicht, auf die sich die aktuellen Einstellungen auswirken, wird oben im Seitenbereich angezeigt.

  • Der Standard-Cacheordner für Punktwolken wird jetzt in allen Versionen gemeinsam verwendet, und versionsspezifische Ordner wurden entfernt.

  • Der Seitenbereichs der Punktwolken wurde noch benutzerfreundlicher gestaltet:

    • Der Papierkorb wird nun über dem Punktwolkennamen angezeigt, um das Löschen von Punktwolken mit langen Namen zu erleichtern.

    • Der horizontale Bildlauf wurde deaktiviert. Um den Namen der gesamten Punktwolke anzuzeigen, passen Sie die Breite des Seitenbereichs an.

    • Der Bereich ändert seine Breite nicht mehr automatisch.

Weitere Informationen zu Punktwolken findenSie unter Punktwolken.

Was this helpful?
Zurück
Weiter